Täschchen nähen - im Origami-Stil

Kennen Sie Origami? Richtig, normalerweise entstehen beim Origami filigrane Deko-Objekte aus Papier. Hier wird Papier gegen Stoff getauscht und statt Deko nähen wir ein Täschchen.

Das Täschchen ist ein schönes Kompliment zur Abendrobe, sieht aber auch zu Pulli und Jeans gut aus. Frauke von DaWanda Shop Frauke Lorenz zeigt, wie man so ein Täschchen näht.

Das brauchen Sie:

  • 52 cm x 52 cm Stoff
  • ca. 120 cm Kordel
  • 1 Magnet-Druckknopf

Versäubern Sie die Kanten, indem das Quadrat gedoppelt wird. Dafür falten Sie den Stoff mit der rechten Seite nach innen auf die Hälfte.

Dann die kurzen Seiten zunähen.

Die entstandene Tasche öffnen und die Nähte aufeinander legen. Es entsteht ein doppeltes Dreieck.

Die Seiten mit einer kleinen Lücke zum Wenden zunähen, ohne anderen Stoff mit einzunähen.

Unsere Empfehlungen

Guten Morgen, Welt!

Guten Morgen, Welt!

Wir servieren euch täglich Trends, Top-Stories und kuriose Netzfundstücke zum Frühstück! 

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Täschchen nähen - im Origami-Stil

Kennen Sie Origami? Richtig, normalerweise entstehen beim Origami filigrane Deko-Objekte aus Papier. Hier wird Papier gegen Stoff getauscht und statt Deko nähen wir ein Täschchen.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

E-Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden