Serviettenblume falten - zarter Deko-Star

So zart, so fluffig: Eine Serviettenblume zu falten, ist ganz leicht - und sie macht richtig was her. Als Tischdeko, Girlande oder im Strauß - die voluminösen Blüten sehen einfach schön aus.

Videoanleitung: Serviettenblume falten - zarter Deko-Star
Letztes Video wiederholen
Als nächstes Video folgt in 5 Sekunden:
Seifenblasen selber machen: Frau pustet Seifenblasen
Du willst Seifenblasen selber machen? So geht's!

Für eine Serviettenblume brauchen Sie:

+ Servietten

So geht's:

Trennen Sie zuerst einen schmalen Streifen der Serviette auf der Seite, an der zwei gefalzte Ränder aufeinandertreffen, ab. Diesen benötigen Sie später noch! Serviette aufklappen und wie eine Zieharmonika schmal zusammen falten. Jetzt knoten Sie den schmalen Streifen um die Zieharmonika. Vorsichtig - die Servietten reißen leicht.

Fächern Sie die Falten auf und trennen dann die einzelnen Schichten der Serviette voneinander. Die Serviettenblume zum Aufhängen ist bereits fertig. Wenn Sie einen Strauß aus Blumen machen wollen, kleben oder binden Sie die Serviettenblume einfach an einen stabilen Draht.

Wer hier schreibt:

Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.