VG-Wort Pixel

Wachsgießen Wachs statt Blei – so funktioniert die Silvester-Tradition

Wachsgießen: Wasserschale mit Kerze darüber
© Andrii Zastrozhnov / Shutterstock
Bei ist giftig und Bleigießen kommt daher zu Silvester nicht mehr infrage! Eine tolle Alternative ist Wachsgießen – und das macht mindestens genauso viel Spaß! Wir erklären, wie es funktioniert.

Wachsgießen – die Alternative zum Bleigießen 

Seit 2018 ist Bleigießen an Silvesterabenden Geschichte! Die Dämpfe, die mit dem Blei einhergehen, sind giftig und somit ist der Verkauf der Bleigieß-Sets seit 2018 verboten. Auf die Silvestertradition müssen wir trotzdem nicht verzichten, denn wir haben eine passende Alternative zum Bleigießen in petto: Wachsgießen ist unbedenklich und alte Kerzenreste haben wir mit Sicherheit zu Hause!

Hinweis: Selbst wenn du noch ältere Produkte zum Bleigießen zu Hause hast, solltest du diese nicht mehr verwenden, sondern lieber fachgerecht entsorgen!

Wachsgießen: So geht’s

Du brauchst:

  • Wachsstücke oder Wachsgieß-Set aus dem Handel
  • Kerze
  • Löffel
  • Eine Schüssel mit Wasser
  • Eiswürfel
  • Altes Zeitungspapier zum Unterlegen
Wachsgießen: Set aus dem Handel
© localpic / imago images

Vorbereitungen:

  • Beim Wachsgießen kann schnell mal etwas daneben kleckern, schütze daher deinen Tisch mit einer Lage Zeitungspapier.
  • Stelle eine Schüssel mit ausreichend Wasser und Eiswürfeln bereit – die Eiswürfel ermöglichen, dass das gegossene Wachs sofort in dem kalten Wasser erstarrt. Lauwarmes Wasser lässt das Wachs hingegen nur sehr langsam fest werden, wodurch die Form verschwimmt.
  • Platziere neben der Schüssel mit dem Wasser eine Kerze in einem Kerzenständer.

So geht’s:

  1. Lege das Wachsstückchen auf einen Löffel und halte diesen mit einigen Zentimetern Abstand über die Kerze, bis das Wachs vollständig geschmolzen ist. Gehe nicht zu nah an die Flamme, sonst könnte das Wachs spritzen.
  2. Kippe das flüssige Wachs in die Wasserschüssel. Achtung: Der Löffel darf nicht mit Wasser in Berührung kommen, sonst erstarrt das Wachs an dem Löffel.
  3. Eine weitere Person kann direkt mit einem Löffel zusätzlich etwas Wasser über das Wachs nach dem Hineingießen schwappen lassen, da dieses nicht so wie Blei gleich untergeht und somit auch von oben schnell abgekühlt werden muss. So bildet sich besser eine dreidimensionale Form heraus.
  4. Lasse die Wachsform im Wasser erstarren. Sobald sie fest ist, kannst du das Wachs herausnehmen. Nun kann das Orakel beginnen – und hierbei ist deine Fantasie gefragt! Interpretationshilfen finden sich im Internet. Und wer partout keine Figur erkennen kann, hält das Wachsstück gegen eine Lichtquelle: So kommen helle und schattige Flächen besser zur Geltung und können beim Deuten helfen. 

Tipp: Nutze eine Taschenlampe und halte die Wachsform in einem dunklen Raum davor – der Schatten der Wachsfigur hält mit Sicherheit noch Überraschungen und Neuinterpretationen bereit.

Wachsgießen: Kerzenreste recyceln

Wer sich kein Wachsgieß-Set kaufen möchte, kann problemlos auf Kerzenreste zurückgreifen und sie zu Wachsrohlingen für das Wachsgießen vorbereiten.

Du brauchst:

  • Kerzenreste (+ ggf. Wachsmalstifte)
  • Topf
  • Sauberes Schraubglas/Konservendose
  • Gießform (Plastikgehäuse eines Schoko-Kalender oder Pralinenkasten, Silikonförmchen)
  • Holzstäbchen

So geht’s:

  1. Setze einen Topf mit Wasser auf und stelle ein sauberes Schraubglas oder eine Konservendose hinein.
  2. Hacke die Kerzenreste klein.
  3. Gib die Kerzenreste in das Schraubglas und schmelze sie im Wasserbad, bis sich das Wachs vollständig verflüssigt hat. Nimm ggf. ein Holzstäbchen zur Hilfe, um das Wachs zu rühren. Dochtreste sollten entfernt werden.
  4. Nimm das Glas aus dem Wasserbad und fülle das flüssige Wachs in Gussförmchen – hierfür eignen sich zum Beispiel Silikonförmchen oder das Plastikgehäuse eines Adventskalenders.
  5. Lasse das Wachs erkalten und drücke es anschließend aus den Förmchen. Fertig sind die Rohlinge!

Tipp: Möchtest du farbige Rohlinge haben, kannst du entweder Kerzenwachs nach Farbe sortiert schmelzen oder ein Stück Wachsmalstift beim Schmelzen hinzufügen.

Auf der Suche nach weiteren Ideen für Silvester? Hier haben wir die lustigsten "Wer würde eher"-Fragen und weitere tolle Silvester-Spiele für Erwachsene. Hier erfahrt ihr, worauf ihr bei Silvester mit Kindern achten solltet.


Mehr zum Thema