VG-Wort Pixel

Waschmittel selber machen Mit nur 5 Zutaten zum DIY-Waschmittel

Waschmittel selber machen: Zutaten für DIY-Waschmittel
© ju_see / Shutterstock
Waschmittel selber machen ist keine hohe Kunst! Du brauchst nur wenige Zutaten und etwas Zeit. Wir zeigen dir Schritt für Schritt, wie es geht. 

Nachhaltigkeit lässt sich leicht im Alltag integrieren. Zum einen reichen häufig Hausmittel zum Putzen, sodass wir auf chemische Reiniger verzichten können, und zum anderen lässt sich vieles selber herstellen, und wir sparen Plastikmüll und vielleicht sogar den einen oder anderen Euro ein! Mit wenigen Zutaten kannst du dein Waschmittel selber machen! Wir zeigen dir zwei simple Möglichkeiten für dein DIY-Waschmittel. 

Waschmittel selber machen – Zutaten und Materialien

Diese Zutaten brauchst du:

  • 20 Gramm Kernseife
  • 20 Gramm Gallseife
  • 4 EL Waschsoda (auch „Reine Soda“)
  • 4 EL Zitronensäure
  • 3 Liter Wasser
  • nach Wunsch: 5 Tropfen ätherisches Öl

Weitere Materialien:

  • Glasflasche oder einen alternativen Waschmittelbehälter
  • Große Schüssel
  • Schneebesen
  • Küchenraspel

Waschmittel selber machen – die einfache Zubereitung:

  1. Die Kernseife und die Gallseife mit einer Küchenreibe klein raspeln und mit dem Soda in einer Schüssel verrühren.
  2. 1 Liter Wasser aufsetzen und das kochende Wasser in die Mischung geben.
  3. Kräftig rühren bis sich die Seife aufgelöst hat.  
  4. Abkühlen lassen.
  5. Die Masse müsste jetzt eine puddingartige Konsistenz haben. Nun einen zweiten Liter kochendes Wasser dazugeben und wieder kräftig rühren.
  6. Nach dem Abkühlen den dritten Liter hinzugeben und auch diesmal wieder kräftig rühren.
  7. Langsam die vier Esslöffel Zitronensäure dazugeben und nach Belieben ätherisches Öl.
  8. Wieder erkalten lassen und umfüllen in deinen leeren Behälter.  

Tipps für die Herstellung

Die Herstellung des Waschmittels ist also denkbar einfach. Und du kannst es wie jedes andere auch in deiner Waschmaschine verwenden. Manchmal wird empfohlen, Essig als Klarspüler mit in die Wäsche zu geben. Damit solltest du jedoch vorsichtig sein, denn möglicherweise greift der Essig Dichtungen deiner Waschmaschine an. Also: nie unverdünnt mit in die Maschine geben. Die Zitronensäure ist insbesondere bei sehr kalkhaltigem Wasser ratsam. Allerdings hat sie auch einen leicht bleichenden Effekt, daher eignet sie sich vor allem für weiße Wäsche. Als Öl-Düfte haben sich Zitrone, Jasmin oder Lavendel bewährt – oder was immer dir gefällt.

Waschmittel selber machen in Pulverform

Wenn du lieber mit Waschpulver statt Flüssigwaschmittel waschen willst, kannst du das Rezept leicht abwandeln:

  • 100 Gramm Kernseife
  • 150 Gramm Soda
  • 150 Gramm Natron
  • ca. 100 Gramm Zitronensäure (Pulver)
  • nach Wunsch: ätherische Öle

So schnell geht Waschpulver herstellen:

  1. Kernseife fein reiben.
  2. Vermische die Zutaten miteinander.
  3. Fülle das Pulver in ein luftdichtes Gefäß.
  4. Wie gewohnt in der Maschine verwenden. 

Um möglichst umweltfreundlich zu waschen, ist es sinnvoll, eine Maschine nicht nur für drei Teile anzumachen und außerdem die richtige Temperatur zu wählen. Überlege auch, wie viel Waschmittel du wirklich benötigst für die Waschmenge und verwende es wohldosiert. 

Neben Waschmittel lassen sich auch andere Mittelchen für den Haushalt selber herstellen, so kannst du z. B. Klarspüler selber machen und Spülmaschinentabs selber machen. Übrigens: Einige Zutaten sind echte Allrounder: Natron kannst du auch beim Gardinen waschen und pflegen oder zum Backofen reinigen benutzen. Kernseife und Zitronensäure können Schweißgeruch aus Kleidung entfernen! Damit du gar nicht erst ins Schwitzen gerätst, kannst du auch dein Deo selber machen.


Mehr zum Thema