Weihnachtsbaumschmuck: So zart, so edel!

Die Londoner Stylistin und Buchautorin Sania Pell hat Weihnachtsbaumschmuck gemacht - und der ist nicht nur ganz entzückend, sondern auch noch ganz leicht nachzumachen.

Weihnachtsbaumschmuck: So zart, so edel!

"Diesen Weihachtsbaumschmuck mag ich besonders gern, denn er ist leicht zu machen, kostet wenig und sieht toll aus - im Kontrast zu den dunklen Nadeln des Weihnachtsbaumes, aber auch an weiß gesprühten Zweigen. Da die Anhänger handgemacht sind, ist jeder einzigartig.

Der wird aus lufttrocknendem Ton gemacht. Bei einigen Anhängern habe ich Schneeflocken-Stempel benutzt, die ich in den noch feuchten Ton gedrückt habe. Andere habe ich mit Buchstabenstempeln beschriftet. Am Schluss braucht man nur noch schöne Stoffstreifen, Schnüre oder Geschenkband, um die Anhänger zu befestigen.

Das brauchen Sie:

Weihnachtsbaumschmuck: So zart, so edel!

- Weißen lufttrocknenden Ton (aus 500g werden ca. 50 Anhänger)

- Schneidebrett

- Nudelholz

- Messer (kleines, scharfes Küchenmesser)

- Holzspieß

- Buchstabenstempel

- Schneeflocken, - Herz, - oder andere Stempel

- Band zum Aufhängen

- Große Sticknadel

- Nagelfeile oder feines Schmirgelpapier

- Plastiktüten

Die Anleitung für den Weihnachtsbaumschmuck:

Weihnachtsbaumschmuck: So zart, so edel!

- Nehmen Sie eine Handvoll Ton. Rollen Sie ihn mit dem Nudelholz auf dem Schneidebrett aus, bis er 2 bis 3 mm dick ist.

- Schneiden Sie Rechtecke mit ca. 9 cm Länge und 3 cm Breite aus dem Ton. Die Anhänger werden noch schöner, wenn sie etwas unterschiedlich sind. Falls Sie kleine Rechtecke übrig haben, nehmen Sie sie für die kleinen Anhänger. Meine auf dem Foto sind ca. 2 cm x 1 cm groß.

- Drücken Sie die Deko-Stempel in den Ton, so lange er noch feucht ist. Stechen Sie mit dem Holzspieß oben ein Loch in den Ton.

Weihnachtsbaumschmuck: So zart, so edel!

- Legen Sie die Anhänger zum Trocknen auf Plastiktüten – für mindestens 24 Stunden, dabei ab und zu umdrehen.

- Wenn sie trocken sind, feilen Sie die Ränder mit der Feile oder mit dem Schmirgelpapier glatt.

- Stempeln Sie mit den Buchstabenstempeln Worte auf die Anhänger. Etwaige Flecken können mit der Nagelfeile entfernt werden.

- Ziehen Sie mit der Sticknadel die Schnur durch das Loch.

- Aufhängen!

Sania Pell ist Stylistin und Autorin des Buchs "LieblingsDeko - Schöner wohnen mit kreativen Ideen" (Callwey, 22 Euro). Für noch mehr Ideen und Inspirationen besuchen Sie Ihren Blog www.saniapell.com/athomeblog

Themen in diesem Artikel

Kommentare (14)

Kommentare (14)

  • Anonymer User
    Anonymer User
    Elegant, stilvoll und festlich soll es sein. Jedes Jahr aufs Neue stellt sich die Frage, wie das Heim weihnachtlich dekoriert werden soll. Die große Auswahl an Tischwäsche, sowie viele geschmackvolle Accessoires bei Reiter machen das schönste Fest des Jahres zu einem richtigen Hingucker. Heuer setzt sich erneut das traditionelle dunkle Rot als vorherrschendes Farbthema durch. Ganz besonders schön kann es mit Grün, etwas Gold und natürlichen Materialien, wie Tannenzapfen, kombiniert werden. Alternativ dazu steht das elegante, hellere Rot, in glänzenden Stoffen, mit viel Gold. Wurde der Weihnachts-Klassiker in den letzten Jahren oft durch Trendfarben ersetzt, besinnt man sich in diesem Jahr wieder auf eine traditionell stilvolle Dekoration. Die Gemütlichkeit darf aber auch nicht zu kurz kommen. Flauschdecken und Fell-Kissenhüllen, die heuer in warmen Brauntönen sehr beliebt sind, passen dazu perfekt und runden die festliche Dekoration weich ab.

    Kuschelige Weihnachten mit der
  • Anonymer User
    Anonymer User
    Wenn ein Atlas draufliegt trocknen sie langsamer, aber dann sind sie wenigstens nicht so verbogen wenn man von der Arbeit nach Hause kommt. Meine biegen sich recht stark ohne Atlas, aber vielleicht hab ich sie auch etwas dünner gemacht, teilweise. Hab ausserdem so Papierton genommen. Aber finde sie alles in allem auch echt schön! Etwas schief finde ich auch nicht so schlimm, beten scheef het Got leev ;)
  • Anonymer User
    Anonymer User
    Guten Morgen :-) Ich habs inzwischen auch ausprobiert, mit den Gummistempeln geht es gut + problemlos, sogar mit denen, die teilweise feine Details haben. Sieht wirklich toll aus! Diese ersten Exemplare sind noch nicht so schön gerade, sondern ein wenig schief, macht aber eigentlich nichts, sondern hat auch Charme, schließlich ist es ja Handarbeit und alles Unikate ;-) Getrocknet habe ich sie auf einem Pralinengitter, damit von beiden Seiten Luft dran kommt. Etwas gebogen haben sie sich bei mir auch, ich hab sie dann sanft wieder etwas begradigt. Wenn ein Atlas drauf liegt - können sie denn dann noch trocknen? Gestern hab ich Schmirgelpapier besorgt und die ersten Rändern abgeschliffen. Ich bin wirklich total begeistert: klasse Idee, leicht umzusetzen, wenig Aufwand, große Wirkung.
  • Anonymer User
    Anonymer User
    Voll schön!

    Ich hab normale Gummistempel genommen, die zeichnen sich eigentlich gut ab, wenn man relativ fest draufdrückt. Ich hab auch welche gemacht bei denen ich eine Schneeflocke reingedrückt hab, und eine andere mit rot draufgestempelt, sieht auch echt gut aus!

    Beim Trocknen hab ich nach ein paar Stunden einen fetten Atlas draufgelegt, weil sich die Anhänger sonst so gebogen haben.
  • Anonymer User
    Anonymer User
    Ich habe terrakottafarbene Modelliermasse genommen, gab grade keine andere. Und dann mit weißer Acrylfarbe und einem Schwamm drübergewischt. War schonmal nicht schlecht. Die Farbe der Masse guckt noch durch. Dadrüber habe ich nocheinmal mit einem Spachtel weiße Acryfarbe verteilt. Möglicherweise male ich morgen nochwas drauf.

Unsere Empfehlungen

Guten Morgen, Welt!

Guten Morgen, Welt!

Wir servieren euch täglich Trends, Top-Stories und kuriose Netzfundstücke zum Frühstück! 

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Weihnachtsbaumschmuck: So zart, so edel!

Die Londoner Stylistin und Buchautorin Sania Pell hat Weihnachtsbaumschmuck gemacht - und der ist nicht nur ganz entzückend, sondern auch noch ganz leicht nachzumachen.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

E-Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden