VG-Wort Pixel

Bym.de-Selbermacher: Mirador - ein verspielter Spiegel


Zurück aus dem Urlaub und die Taschen voller Souvenirs: Wir zeigen euch, wie ihr Steinchen, Muscheln und bunte Glasscherben zu einem bunten Mosaik-Spiegel verarbeiten könnt.

Im Urlaub am Strand findet man immer so wundervolle Dinge wie Muscheln, rundgewaschene Glasscherben, bunte Steine oder Teile von alten Fliesen. Aber was tun mit all diesen Schätzen? Wie wäre es, wenn ihr all diese Souvenirs nach dem Urlaub in einem kleinen Mosaik-Spiegel verarbeitet? Falls der Sommerurlaub dieses Jahr nur auf Balkonien stattfindet, kann man Mosaik-Steine, Muscheln etc. auch in jedem Bastelgeschäft erstehen (so haben wir es gemacht) und sich so wenigstens ein bisschen Urlaubsflair in die Wohnung holen.

Das brauchst du:

- Einen kleinen runden Spiegel (gibt's z.B. im Baumarkt) - Lufttrocknende Modelliermasse - Viele, viele Steinchen, Scherben, Muscheln etc. - Evtl. Goldfolie, Draht und Perlen - Schere, Bleistift, spitzen Gegenstand - Plastikunterlage - Einen selbstklebenden Aufhänger für den Spiegel

image

1. Vorbereitung

Zuerst müsst ihr alles vorbereiten, was ihr in das Mosaik einbauen wollt:

a. Nehmt ein 50 Cent Stück und legt es auf die Goldfolie. Umkreist es mit einem Stift. Mehrmals wiederholen, die Kreise ausschneiden und mit einer Nadel an einer Seite in ca. 4 mm Abstand zwei Löcher pieksen. Durch die Löcher von vorne nach hinten einen dünnen Draht ziehen und verzwirbeln. Die Zwirbelstelle mit einer kleinen darüber gezogenen Perle verdecken.

image

b. In die Muscheln kleine Löcher bohren und den Draht durchziehen oder den Draht mit Heißkleber an der Muschel befestigen.

c. Steinchen, Scherben, Spiegelchen usw. farblich sortieren und eventuell schon ein bisschen anordnen/arrangieren.

image

2. Modelliermasse auftragen

Rollt aus der Modelliermasse eine Wurst, die so lang ist, dass sie einmal um den Spiegel herum geht. Legt den Spiegel auf den Wurstring und drückt ihn fest in das Material. Die überstehende Masse umschlagen und vorne über den Spiegel legen, sodass der Spiegel zwischen der Masse eingeklemmt ist. Darauf achten, dass das Material überall gleich dick und symmetrisch ist.

image

3. Das Mosaik legen

Jetzt muss es relativ schnell gehen, da das Material schnell trocken wird. Ritzt die Modelliermasse mit dem spitzen Gegenstand kreuz und quer ein und befeuchtet es ein wenig. Jetzt werden die Steinchen hineingedrückt. Nicht zu zaghaft sein, sonst fallen die Steine nachher wieder ab!

4. Immer so weiter, bis der gesamte Rand bestückt ist.

5. Reinigen

Vorsichtig mit einem feuchten Lappen eventuelle Modelliermassenreste abwischen.

image

6. Die Muscheln anbringen

Die an dem Draht befestigten Teile tief mit den Drahtenden in die Seite schieben.

7. Gut trocknen lassen

8. Der Anhänger

Den Aufhänger an der Rückseite befestigen und ein schönes Plätzchen für das Schmuckstück finden. Aufhängen und freuen!


Mehr zum Thema