So sieht dein Badezimmer luxuriöser aus, als es ist – 10 einfache Tipps!

Das Badezimmer ist oft das Sorgenkind in der Wohnung: Es wird am häufigsten vernachlässigt, man weiß kaum, wie man es aufpeppen könnte. Mit diesen 10 Tipps wirkt es im Nu luxuriöser!

Das Badezimmer wird oft von uns vernachlässigt – schließlich führt uns dort nur die Notdurft hin. Leider unterliegen wir hier einem Denkfehler – denn das Badezimmer sucht jeder unserer Gäste früher oder später auf. Und dann sehen sie, was nicht einmal wir selbst gerne sehen: Ein kümmerlich eingerichteter Raum mit rein zweckgebundenen Artikeln.

Doch damit ist jetzt Schluss! Hier kommen 10 Tipp, die dein Badezimmer schnell und einfach luxuriöser wirken lassen:

1. Deko aus Holz

Ob Seifenschale, Zahnputzbecher, Deko-Schale oder Regal: Holz-Elemente lassen dein Badezimmer sofort edler aussehen. Vor allem Bambus, Teak- oder Olivenholz lassen das Bad erlesen aussehen. Wie wäre es mit einer hölzernen Badematte? Oder einem Badewannenregal? Deiner Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Zudem bringt das natürliche Material Leben in das kahle Bad. Man fühlt sich direkt wohler, entspannter und kann ein Wellness-Bad noch mehr genießen!

2. Metallische Akzente setzen

Silber, Gold, Bronze – wer auf Metallic setzt, kann nur gewinnen! Die glänzenden Oberflächen wirken kostbar und exquisit – auch dann, wenn sie nicht aus echtem Edelmetall bestehen! Wer auf diesen Hauch von Glamour setzt, peppt sein Badezimmer optisch auf – und lässt es flott de luxe wirken!

Ob Dosen, Handtuchhaken oder Spiegelrahmen – such dir selbst den perfekten Ort in deinem Bad für deine Glanzstücke. Deine Gäste werden begeistert sein!

3. Edle Seifen

Die Wahl der Seife wird oft vernachlässigt, frei dem Motto: Hauptsache, es ist überhaupt was da. Doch eine edle Seife schindet Eindruck – schließlich benutzt sie (im Idealfall) jeder, der die Toilette aufsucht. Hier lohnt es sich also zu investieren.

Auch eine edle Handcreme daneben vermittelt einem das Nobel-Hotel-Feeling. Ob von The Body Shop, Alnatura, aus der Apotheke oder von Yves Rocher – such nach einer Seife, die hübsch aussieht oder einer Flüssigseife in einer edlen Verpackung. Auch eine Möglichkeit: In einen Glasseifenspender investieren und immer mit einer günstigen Flüssigseife auffüllen – spart Geld und ist gut für die Umwelt!

Seife, Creme und Co. auf einem Silbertablett serviert, bildet die absolute Krönung des Ganzen.

4. Einfarbige Handtücher

Deine Handtücher sind bunt, geblümt oder gar mir Comicfiguren verziert? Was seinen Zweck erfüllt, sieht nicht unbedingt hochwertig aus. Besser ist es, auf einfarbige Hand- und Badetücher zurückzugreifen. Am besten bieten sich helle Farbtöne an, wie das klassische Weiß, cremefarben, Beige oder aber schlichtes Schwarz oder Grau.

Tipp: Kaufe möglichst direkt ein ganzes Set an Handtüchern. Sind alle im Bad befindlichen Exemplare in der gleichen Farbe gehalten, sieht der Raum gleich viel gepflegter und durchdachter aus.

5. Hocker oder Beistelltischchen

Ob Hocker oder Beistelltischchen, Zeitschriftenständer oder Sitzwürfel: Was zunächst nicht nach einem Badezimmer-Accessoire klingt, macht in Wirklichkeit einen riesigen Unterschied! Denn gerade diese Deko-Elemente sind es, die das Badezimmer in eine Wohlfühloase verwandeln.

Gleichzeitig dienen sie praktischerweise als Ablagefläche – so schlägst du gleich zwei Fliegen mit einer Klappe!

6. Eine Pflanze

Was lässt einen Raum wohnlicher erscheinen? Richtig: Pflanzen! Ob vor dem Spiegelschränkchen, am Badewannenrand oder – bestenfalls – am Badezimmerfenster: Eine Pflanze haucht dem Bad Leben ein!

Besonders gut für's Badezimmer eignen sich das Einblatt (Friedenslilie), die Glücksfeder (Zamie), Efeutute, Bergpalme oder Orchidee. Sie alle mögen die badezimmerliche Feuchtigkeit und erfreuen dich mit ihrem strahlenden Grün!

7. Der richtige Duschvorhang

Der Duschvorhang fällt einem vor allem in kleinen Badezimmern direkt ins Auge. Kein Wunder, dass man mit einem gezielten Wechsel das Bad in einen Luxus-Raum umfunktionieren kann. Hier gilt es also auf das richtige Muster zu setzen. Doch welches sieht am edelsten aus?

Am besten eignen sich große Muster, die nicht den ganzen Vorhang ausfüllen. Enthält der Duschvorhang maximal drei Farben, liefert er den nötigen Eye-Catcher, ohne überladen zu wirken.

8. Teppich

Weiche, flauschige Badematten lassen jedes Badezimmer gemütlicher wirken! Ob aus Baumwolle, Kunstfaser oder Viskose – Hauptsache, die Füße versinken in dem dicken Material! Denn: Je dicker der Badezimmerteppich ist, desto wertvoller wirkt er.

Für den Teppich gilt das gleiche wie für Handtücher: Einfarbigkeit sieht edler aus. Und bestenfalls passt es farblich auch zum Duschvorhang...

9. Spiegelschrank

Spiegel können Wunder wirken – und zwar im Badezimmer ebenso wie im Flur oder Schlafzimmer. Sie lassen Räume heller und größer wirken. So bietet sich ein Wandschrank mit Spiegel besser an, statt eines Wandregals.

Weiterer Vorteil: Kleinkram kann somit "unsichtbar" verstaut werden, das Bad sieht aufgeräumter, schlichter und somit edler aus. Ausnahme sind hübsche Parfumflakons: Die können gerne sichtbar platziert werden und als Deko-Element punkten.

10. Glas statt Plastik

Dein Shampoo, Duschgel und Co. stehen immer noch in ihrer Plastik-Verpackung am Duschrand rum? Sieht natürlich nicht sonderlich schön aus und schon gar nicht vornehm. Besser ist es, die Flüssigkeiten in hübsche Glaskaraffen umzufüllen. Gleiches gilt für die Flüssigseife am Waschbecken oder die Mundspülung aus der Plastikflasche.

Praktischer Zusatzeffekt: Shampoo, Seifen, Duschgels & Co. haben in der Regel schöne Farben – warum also verstecken?

Videotipp: Badezimmer umgestalten für wenig Geld – es ist kaum wiederzuerkennen!

altes Badezimmer
kao
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.