VG-Wort Pixel

Tiny House So sieht es in Großbritanniens kleinstem Mini-Haus aus

Klein, aber oho: Damit auf kleinstem Raum alles Nötige Platz findet, ist bei einem sogenannten "Tiny House" Kreativität gefragt.
Mehr
Als der 29-jährige George Rose während des ersten Lockdowns sein Zuhause verlor, begann er kurzerhand einen Anhänger zu seinem neuen Heim umzubauen. Das Ergebnis kann sich sehen lassen!

Die Coronapandemie traf auch den gelernten Bauarbeiter George Rose schwer: Während des ersten Lockdowns Großbritanniens im Frühjahr stand er plötzlich ohne ein Zuhause da. Doch George Rose nutzte seine Fähigkeiten und beschloss einfach, einen Anhänger zu einem Haus umzubauen.

Das kleine Haus kann sich sehen lassen

Gar nicht so einfach, bei einer Größe von knapp 15 Quadratmetern! Doch George wurde kreativ und schaffte es tatsächlich, seinen Plan in die Tat umzusetzen. Da er mittlerweile eine neue Wohnung gefunden hat, kann man das "kleinste Haus Großbritanniens" jetzt gewinnen, die Erlöse will der 29-Jährige an eine Organisation für Obdachlose spenden.

mmu Brigitte

Mehr zum Thema