VG-Wort Pixel

Tier-Video Hund wartet eine Woche vor Krankenhaus auf Besitzer

Pure Loyalität: Der Hund ließ sich nicht beirren, und hielt seinem Besitzer die Treue.
Mehr
In der Türkei hat es ein treuer Hund zu einiger Berühmtheit gebracht: Er harrte tagelang vor dem Krankenhaus aus, in dem sein Besitzer behandelt wurde.

In der türkischen Stadt Trabzon ist dieser kleine weiße Hund schon so etwas wie eine Berühmtheit. Boncuk heißt die kleine Mischlingshündin, übersetzt "Perle". Sie wartete fast eine Woche lang vor einem Krankenhaus auf ihren Besitzer. Der musste wegen einer Hirnembolie behandelt werden. Die Hündin kam täglich und zeigte große Ausdauer, sagt dieser Sicherheitsmann: "Wie Sie wissen, haben wir hier eine Besucherin. Jeden Tag kommt sie gegen 9 Uhr morgens hierher und wartet bis zum Abend. Sie wartet darauf, ins Haus zu kommen. Wenn sich die Tür öffnet, schaut sie hinein. Ihr Besitzer ist eine Patient hier." Im Umfeld des Krankenhauses kannte bald jeder die Geschichte des Hundes. Gelegentlich wurde das Tier auch vom Krankenhauspersonal gefüttert.

Wiedersehen nach endloser Wartezeit

Die schönste Belohnung für die treue Hündin war aber der Moment, als ihr 68-jähriges Herrchen endlich aus dem Krankenhaus entlassen wurde. "Sie hat mich sehr lieb und ich vermisse sie ständig. Manchmal habe ich sie vom Krankenhausfenster aus gerufen. Das hat sie motiviert." Entsprechend ausgelassen fiel das Wiedersehen aus. Boncuk wedelte mit dem Schwanz, sprang am Rollstuhl hoch und ließ sich streicheln. Er sei einfach nur glücklich, sagte ihr Herrchen. Und das galt sicher auch für den Hund.

heh Brigitte

Mehr zum Thema