Weihnachts-Deko aus BRIGITTE 01/2012: Die Anleitungen

Sie möchten Ihre Wohnung weihnachtlich dekorieren? Hier kommen die Anleitungen für die Ideen aus Jetzt wird's weihnachtlich!

Sternengirlande

Das brauchen Sie: Tonpapier in verschiedenen Farben (DIN A3, 6 Gramm), Bleistift, Schere oder Cutter, Lineal, rotes Nähgarn, Nähmaschine, dünne Pappe für die Sternschablone, Kleber, Falzbein. So Geht's: Eine Zeichenvorlage für einen großen Stern, Ø 25 cm, und einen kleinen Stern, Ø 17 cm, fertigen oder bei www.brigitte.de/vorlagen herunterladen. Zeichenvorlagen auf dünne Pappe kleben und als Schablonen ausschneiden. Damit aus dem Tonpapier Sterne ausschneiden und mehrere Sterne übereinanderlegen (wir haben je Stern sieben Papiere genommen). Die Sterne mittig falten und mit der Nähmaschine im Falz zusammennähen. Die einzelnen Sterne, groß und klein abwechselnd, im Abstand von 12 cm mit einem Faden verbinden.

Hirsch- oder Eulenkissen

Das brauchen Sie: festen weißen Baumwollstoff, Transferfolie, weißes Nähgarn, Nähmaschine, rote Wolle, entsprechende Nadel mit Spitze, Watte zum Füllen, Bügeleisen. So Geht's: Tolle Motive aus dem Buch "Animals. 1419 Copyright-Free Illustrations" (Verlag Dover, ca. 14 Euro, z.B. über www.amazon.de) aussuchen, auf Transferfolie ausdrucken und das Motiv mit 1/2 cm Stoffzugabe rundherum ausschneiden. Auf Baumwollstoff bügeln. Stoff doppelt legen und ca. 6 cm um das Motiv herumschneiden, so dass Vorder- und Rückseite entstehen. Die beiden Teile rechts auf rechts legen, bis auf eine kleine Öffnung unten, zusammensteppen und wenden. Die Kanten rundherum 1 cm breit absteppen und dann mit rotem Wollfaden im Schlingenstich umnähen. Mit Watte füllen, die untere Naht per Hand schließen und den Rest rot umnähen.

Weihnachtsbaum aus Ringen

Das brauchen Sie: 27 Wellenringe (Metallring, hier Ø 15 cm, www.ideeshop. de), z. B. Sternanis, Zackenlitze, Draht, Band, Masking Tape, Kopien von Tierfiguren oder Pilzen, Geschenkpapier, Papierstern, Klebestift, Schere. So Geht's: Die 27 Wellenringe verschieden gestalten. Zum Beispiel mit S ternanis bekleben, mit Geschenkband, Masking Tape, Zackenlitze oder buntem Draht umwickeln. In die Mitte mit Band oder Faden Pappherzen, Papiersterne oder Kopien von Tieren oder Pilzen einhängen. Man kann den Wellenring auch mit Band oder Draht zur Mitte hin umwickeln, so dass ein Muster oder ein Stern entsteht. Der Fantasie sind da keine Grenzen gesetzt.

Herzkissen

Das brauchen Sie: Kissenbezug (hier Strickkissen von Eden Living, 40 x 40 cm), Trickmarker (z. B. von Prym), rote Wolle, entsprechende Nadel mit Spitze, Schere. So geht's: Ein großes Herz freihand mit Trickmarker auf die Kissenoberseite aufzeichnen und mit roter Wolle im einfachen Vorstich nachsticken.

Tischkarte

Das brauchen Sie: Ausstechform, Geschenkpapier, Gummiband, Pappe, Schere, Klebestift. So geht's: Ausstechform auf Geschenkpapier legen, Umrisse aufzeichnen, ausschneiden und in die Form stecken. Mit Gummiband umspannen, Pappkreis drankleben und Namen draufschreiben.Kuchen Das brauchen Sie: Panettone (italienischer Kuchen, selbst gemacht oder aus dem italienischen Supermarkt), Zuckerguss, Schneeflockenstreusel, Esspapierbäumchen (beides über www.violas.de). So geht's: Panettone auf einen Teller stürzen. Zuckerguss im Wasserbad erhitzen und den Kuchen üppig damit begießen. Guss leicht abkühlen lassen. Dann mit kleinen Schneeflockenstreuseln und eingesteckten Esspapierbäumchen dekorieren.

Eulen-Deko

Das brauchen Sie: Wir dekorierten mit kopierten Tieren aus dem Buch " Animals. 1419 Copyright- Free Illustrations", Verlag Dover, ca. 14 Euro (z. B. über www.amazon.de)

Love-Kissen

Das brauchen Sie: Kissenbezug (hier grün, 40 x 40 cm), Trickmarker (z. B. von Prym), rote Wolle, entsprechende Nadel mit Spitze, Schere. So geht's: Ca. 12 cm große Buchstaben (Love) freihand mit Trickmarker auf die Kissenoberseite aufzeichnen und mit roter Wolle im einfachen Vorstich nachsticken.

Bezug für Zinntonne

Das brauchen Sie: Wollwalk-Filz in Hellgrün (Menge entsprechend der Tonnengröße plus 4 cm Nahtzugabe für Tunnel und je 2 cm Seitennähte), passendes Nähgarn, Nähmaschine, Sicherheitsnadel, Stift, Schere, Lineal, Maßband, 1 cm dicke rote Kordel, Bügeleisen. So geht's: Die Rechtecke gemäß Tonnengröße plus Nahtzugaben zuschneiden. Nahtzugabe an den Seiten umschlagen und bügeln. Dann den Tunnel einschlagen und festnähen. Die Seitennaht bis zum Tunnel von links schließen. Kordel durch den Tunnel ziehen.

Etagere

Das brauchen Sie: Etagere (z. B. vom Flohmarkt), Kleister, Geschenkpapier, Xmas-Buchstaben (hier von Idee Creativmarkt), Schere, Kleber, Deko-Lack, evt. Klarlack. So geht's: Geschenkpapier in handliche Stücke schneiden und die Etagere mit Tapetenkleister und Geschenkpapier Stück für Stück bekleben. Für Pappmaché dürfen die einzelnen Papierschnipsel ruhig öfter übereinandergeklebt werden. An die Stäbe in der Mitte mit Deko-Lack besprühte Buchstaben kleben. Haltbarer wird's mit einem Klarlack-Finish, schöner ohne.

Fotos: Sonia Tobias Produktion: Anne Beckwilm Text: Nicole Lötters
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.