Weihnachtsstern: So hält er (fast) ewig!

Der Weihnachtsstern ist die beliebteste Zimmerpflanze zur Winterzeit. Wie pflegst du ihn am besten und was sollte auf jeden Fall vermieden werden? 

Weihnachtsstern: So hält er (fast) ewig!
Letztes Video wiederholen
Als nächstes Video folgt in 5 Sekunden:
Zahnpasta selber machen: Zahncreme in Glas
Zahnpasta selber machen: So geht's

Besonders in der Adventszeit ist der Weihnachtsstern in etlichen Haushalten wiederzufinden. Die schöne Pflanze eignet sich einfach perfekt als festliche Weihnachtsdekoration! Doch um so lange wie möglich etwas von dem Weihnachtsstern zu haben, solltest du einige Dinge beachten.

Tipps und Tricks für die Pflege des Weihnachtssterns

• Weihnachtssterne gehören zu den kälteempfindlichen Pflanzen und sind daher an eine bestimmte Temperatur gewöhnt. Ideal ist eine Zimmertemperatur von 20 Grad Celcius. 

• Zugluft schadet der Pflanze, der Standort sollte also gut gewählt sein. Hier bietet sich ein heller und warmer Platz ohne direkte Sonne an.

• Wenn der Weihnachtsstern gegossen wird, sollte das Wasser Zimmertemperatur haben.

• Ganz wichtig: Mehr als zwei mal im Monat gedüngt zu werden schadet deiner Pflanze, weniger ist mehr.

• Zweimal täglich zu gießen reicht vollkommen aus. Aber Vorsicht: Bist du fertig mit der Bewässerung, solltest du spätestens nach 15 Minuten das überschüssige Wasser aus dem Untersetzer entfernen.

Befolgst du all diese Tipps, steht deinem Weihnachtsstern vermutlich ein langes und schönes Leben bevor. Und wie du ihn im nächsten Jahr wieder aufblühen lässt, erfährst du unter anderem oben im Video! 

Rosita Sorokowski
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.