Weihnachtsstern pflegen - so bleibt er lange hübsch

Alle Jahre zieren Weihnachtssterne deutsche Wohnzimmer. Hier erfährst du, wie du einen Weihnachtsstern pflegen solltest, um lange etwas von ihm zu haben.

Der Weihnachtsstern (Euphorbia pulcherrima) gehört vielerorts zu den beliebtesten Zimmerpflanzen. Seit den 50er Jahren wird er hierzulande gezüchtet und ziert seitdem zur Weihnachtszeit die Wohnzimmer. Die Franzosen finden den Weihnachtsstern sogar so schön, dass er dort als Liebesgruß verschickt wird. Die Pflanze, die zu den Wolfsmilchgewächsen gehört, kann bei der richtigen Pflege sogar mehrere Jahre im heimischen Wohnzimmer überleben.

Weihnachtsstern pflegen: Das musst du wissen

  • Um Weihnachtssterne richtig zu pflegen, muss man einige wichtige Eigenschaften von ihnen kennen. Ursprünglich kommt der Weihnachtsstern aus dem Mittel- und südamerikanischen Bereich und mag daher eine durchschnittliche Temperatur von 20 Grad. Dort ist er hin und wieder starken Regefällen, aber auch andauernden Trockenperioden ausgesetzt. Daher ist es wichtig, den Christstern nicht zu übergießen. Staunässe lässt die Pflanze schnell eingehen.
  • Aufgrund der Herkunft von Weihnachtssternen vertragen sie Kälte und Zugluft nicht. Häufig stellen Händler die Pflanzen in Türnähe, um die Käufer anzulocken. Das ist für die Pflanze allerdings nicht förderlich und du wirst auch nicht lange Freude daran haben.
  • Der Weihnachtsstern ist eine Dunkelzeit von ca. zwölf Stunden am Tag gewohnt. Daher solltest du deine Pflanze nicht länger als zwölf Stunden am Tag dem Licht aussetzen, vermeide zudem direkte Sonneneinstrahlung.
  • Außerdem: Die prachtvollen roten Blätter des Weihnachtssterns sind keine Blüten, sondern verfärbte Hochblätter. Die Blüten befinden sind in der Mitte dieser Hochblätter und sind mit ihrer geringen Größe und gelblichen Färbung im Gegensatz etwas unscheinbar.

Weihnachtsstern pflegen: So geht es richtig

Aufgrund dieser Eigenschaften solltest du für eine Langlebigkeit deines Weihnachtssterns folgende Tipps beherzigen:

  • Gieße die Pflanze nicht übermäßig – Staunässe verträgt sie nicht. Tauche sie daher lieber dann, wenn die obere Erdkruste trocken ist: Nimm dazu den trockenen Wurzelballen aus dem Übertopf und tauche in mehrere Minuten ins Wasser. Lasse das überschüssige Wasser abtropfen.
  • Setze die Pflanze nicht länger aus zwölf Stunden dem Licht aus. Dazu gehört natürlichen Sonnenlicht sowie künstliches Licht. Sonst können die Hochblätter nicht ihre schöne Farbe entfalten und die Blütenbildung ist eingeschränkt.
  • Bewahre den Weihnachtsstern vor Kälte und Zugluft, sowie vor direkter Sonneneinstrahlung. Ein Platz auf der Fensterbank ist daher ungeeignet.
  • Eine gesunde Pflanze erkennst du an saftigen, dunkleren, grünen Blättern unter den Hochblättern.

Weihnachtsstern pflegen: Umtopfen und übersommern

Der Weihnachtsstern blüht in der Zeit zwischen November und Frühjahr. Dann verliert sie ihre prächtigen Hochblätter. In dieser Zeit ist es wichtig, den Christstern weiterhin zu pflegen, damit er für die nächste Adventszeit wieder blühen kann.

  • Sechs Wochen, nachdem die Pflanze ihre Hochblätter verloren hat, kannst du sie umtopfen. Dazu solltest du den Übertopf gründlich reinigen und alte Erde entfernen.
  • Beim Übersommern wird der Weihnachtsstern gegossen und gedüngt. Damit sich keine Staunässe bildet, baue in den Übertopf eine Drainage aus Kies, Tonscherben und Tongranulat.
  • Der Weihnachtsstern sollte an einem hellen und warmen Platz stehen. Um ihm zwölf Stunden Dunkelheit zu gönnen, decke ihn einfach mit einem Karton oder Eimer ab.

Weihnachtsstern pflegen: Vermehrung mit Stecklingen

Mit Stecklingen kannst du aus einem Weihnachtsstern viele machen. Die Stecklinge sollten maximal fünf Blätter haben und direkt nach dem Abschneiden in ein Glas warmes Wasser gestellt werden. So kann der giftige Milchsaft nicht austreten. Anschließend kannst du sie in Anzuchterde oder auch Kakteenerde setzen, die mit grobem Sand vermischt als Substrat wird.

Weitere Tipps für Pflanzung, Pflege und Überwinterung gibt es hier: Orchideen richtig pflegen, Kohlrabi pflanzen und Krokusse pflanzen

Videotipp: So hält der Weihnachtsstern ewig!

Weihnachtsstern: So hält er (fast) ewig!
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.