Wunschzettel schreiben: Die besten Tipps!

Alle Jahre wieder... Die Vorweihnachtszeit ist die Zeit des Wünschens. Wir geben dir unterhaltsame und informative Tipps zum Wunschzettel schreiben.

Wunschzettel schreiben: Besonders für Familien mit Kindern!

“Liebes Christkind, dieses Weihnachten wünsche ich mir...

Kinderwünsche: Als kleines Kind hast du erwartungsvoll am Nikolaus deinen Wunschzettel abgegeben. Es war nun die Aufgabe des Weihnachtsmannes, dass alle deine Wünsche in Erfüllung gingen.

Wunschzettel sind für Kinder sehr wichtig, da sie die Vorfreude und Verbindung mit Weihnachten symbolisieren. Wenn dein Kind noch sehr klein ist, kannst du es beim Wunschzettelschreiben begleiten und unterstützen. Vielleicht schafft ihr euch ein jährliches Ritual in der Vorweihnachtszeit – Weihnachtsplätzchen, Adventsmusik und der Wunschzettel!

Ein Schulkind kann seine Wünsche je nach Alter schon eigenständig aufschreiben. Du kannst vorm Nikolaus ja schon mal persönlich vorfühlen – nicht dass du danach Einhörner und Schlösser besorgen musst...Kinderwünsche kennen keine Grenzen! Der Weihnachtsmann vielleicht schon?😉

Idee für alle werdenden Mamas: Schreibe doch während der Schwangerschaft einen Wunschzettel für dein Baby. Halte alles fest, was du dir für das Leben deines Kindes wünscht. Viele Jahre später könnt ihr zusammen an Weihnachten darüber schmunzeln.

Wunschzettel schreiben: Eine ganzjährige Aufgabe!

  • Egal ob Kind oder Erwachsener – oft fragen wir uns: Was kann ich mir zu Weihnachten wünschen?  Der Wunschzettel dient nicht nur als Auftragsorder des Weihnachtsmannes, sondern als dein ständiger Begleiter.
  • Wie oft bist du in der Stadt unterwegs und entdeckst etwas Schönes? Kurz vor Weihnachten haben wir schon wieder alles vergessen, was wir doch sooo gerne haben wollten.
  • Mach es dir zu einer Angewohnheit, jeden Wunsch sofort aufzuschreiben. So behältst du eine gute Übersicht und nichts geht verloren. Nur der Weihnachtsmann bekommt mehr Arbeit...
  • Gib diesen Tipp weiter: Wie oft brauchen wir Geschenke für Väter, die sich nichts wünschen? Ab jetzt schreibt jeder in der Familie einen Wunschzettel...

Wunschzettel schreiben: Wohin schicke ich meinen Wunschzettel?

Das Christkind oder den Weihnachtsmann gibt es nur im Märchen? Von wegen! Schreibe einfach deine Weihnachtspost an das Christkind in Himmelpforten.

Weihnachtspost: 

An das Christkind

21709 Himmelpforten

Seit vielen Jahren verschicken viele Kinder ihre Wunschzettel an diesen Ort, der so sehr nach Christkind klingt. Alternativ kannst du deine Wünsche auch nach Engelskirchen oder Himmelstadt adressieren.

Auch dem Nikolaus kannst du in St. Nikolaus oder Nikolausdorf einen Brief zukommen lassen. Ehrenamtliche Helferlein werden sich darum kümmern.

Alle weiteren Informationen zu diesen Angeboten bekommst du bei der Deutschen Post. Wenn du deinen Wunschzettel rechtzeitig abschickst, bekommst du auf jeden Fall eine Antwort.

Alles dreht sich nur um Geschenke? Warum feiern wir Weihnachten überhaupt? Um nicht vollends dem Kommerz zu erliegen, kannst du auch super Zeit schenken.

Wunschzettel schreiben: Ein Werkzeug zu deinen Zielen!

Oft nehmen wir uns viele Dinge vor – und scheitern! Karriere – Sport - Mehr Zeit für Hobbys: Egal was auch immer dein Wunsch für die kommenden Monate ist - schreib ab jetzt deine Ziele auf! Werde selber zum Weihnachtsmann und erfülle dir deine eigenen Wünsche.

  1. Ziel festlegen: Was im Leben macht dich glücklich? Wonach strebst du?
  2. Ziel aufschreiben: Weder sollte dein Ziel so groß sein, dass du sofort entmutigt aufgibst, noch darf es dich völlig unterfordern. Setze es so, dass du dich anstrengen musst. Teile dein Ziel am besten in viele kleinere Etappen ein.
  3. Anfangen: Nur vom Aufschreiben bekommst du nicht deine Traumfigur. Fang sofort an, erste Schritte in die richtige Richtung zu gehen.
  4. Dranbleiben: Entwickle Routinen, sodass du regelmäßig zu festen Zeiten deinem Wunsch nachgehst.
  5. Protokoll führen: Schreibe alle Erkenntnisse und Resultate auf deinem Weg auf. Was läuft gut und wo gibt es Optimierungsbedarf? Nimm Anpassungen vor.
  6. Ziel erreichen: Glückwunsch! Du hast es geschafft. Belohne dich dafür, aber vergiss nicht: Stillstand ist Rückschritt. Bleib auch weiterhin am Ball und setze dir neue Ziele!

Du möchtest deine Familie reich beschenken? Egal ob Last-Minute-Geschenke, kreative Geschenke oder Geschenke selber machen - bei uns bekommst du tolle Geschenkideen. 

Videotipp: Briefumschlag falten - so geht's ganz einfach!

Briefumschlag falten: So geht's mit Origami
Tiko

Wer hier schreibt:

Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.