4 Zeichen, dass eure Beziehung wirklich vorbei ist

Manchmal fällt es uns schwer einzusehen, dass es endgültig vorbei ist. Aber es gibt Warnsignale, die man nicht übersehen sollte.

Im Film "Silver Lining" spielt Schauspieler Bradley Cooper einen Ehemann, der seine Ehefrau an einen anderen Mann verloren hat. Er ist besessen von der Idee, seine Ex zurückzugewinnen, denn er möchte ihr beweisen, dass er sich geändert und an seinen Fehlern gearbeitet hat. Sein Therapeut schaut ihn an und sagt: "Einen Menschen gewinnt man zurück, indem man ihn loslässt und abwartet." Also, entweder kommt die Person freiwillig zurück oder eben nicht. Eine Antwort, die Bradley Cooper im Film überhaupt nicht begeistert.

Denn ist es nicht ein natürlicher Impuls, um jemanden zu kämpfen, wenn er gegangen ist? Und kann das wirklich schlecht sein? Im Zweifel gibt es doch noch etwas zu sagen.

In diesen vier Fällen ist Loslassen trotzdem der Schlüssel zum Glück.

Ehepaar aus Japan wird durch ihre Partnerlooks zum Instagram-Hit

1. Es kommen keine Entschuldigungen

Natürlich können Paare nach Trennungen oder Krisen wieder zusammenkommen. Aber das funktioniert oft nur, wenn BEIDE sich engagieren. Und zwar, um an sich und der Beziehung zu arbeiten. Kommen von einer Person keine Entschuldigungen und kein Wille, wirklich etwas zu ändern, wird ein Neubeginn nicht funktionieren. Übrigens ist das unabhängig davon, wer wen verlassen hat!

2. Ihr sollt Teile euer Persönlichkeit unterdrücken

Sagt ein Partner zu euch, dass er nur bei euch bleibt, wenn ihr in Zukunft XY anders macht, dann müsst ihr aufpassen. Sind es Dinge, die den anderen verletzten, beispielsweise Untreue oder mangelnder Respekt? Dann hat er recht mit seinen Forderungen. Ein anderer Fall wäre, wenn er grundsätzlich einen anderen Menschen aus euch machen möchte. Hätte er/sie lieber eine Sportskanone, eine super Köchin oder eine Alles-Versteherin? Aber ihr seid gar nicht so? Dann macht lieber Schluss. Eine Beziehung sollte stärken und aufbauen, nicht kleinmachen.

3. Der Partner ändert sich nicht

Selbst, wenn es für euch sonnenklar sein sollte: Die Beziehung ist gescheitert, weil der Partner Angst vor Nähe hat, sich nicht mit seiner Vergangenheit auseinandersetzen kann, seine Mutter zu dominant ist ...

Das sind Dinge, die ihr nicht ändern könnt. Ihr könnt nur euch selbst ändern. Der andere ist für sein Leben verantwortlich und das solltet ihr respektieren. Er wird sich nicht ändern, wenn nicht von ihm die Motivation ausgeht.

4. Die Liebe ist nicht gut für euch

Wenn der andere euch nur schlecht behandelt, müsst ihr gehen. Psychische Gewalt muss niemand aushalten. Dauernde Respektlosigkeit, kein schätzendes Wort oder ständige Dominanz können einen Menschen zerstören. Achtet darauf, dass euer Selbstwert nicht verloren geht, und übernehmt die Verantwortung für euch selbst.

Bei körperlicher Gewalt heißt es: Sofort, ohne nachzudenken, den anderen verlassen und niemals zurückkommen. Das ist ein zu großer Angriff auf die Würde eines Menschen, die Beziehung wird nie wieder gut werden. Bei Wunden bitte zudem unbedingt Anzeige erstatten und sich von Anwälten und/oder einer Beratungsstelle helfen lassen.

be
Themen in diesem Artikel