Das Briatore-Phänomen aufgeklärt: Wieso Männer sich oft jüngere Freundinnen suchen

Flavio Briatore hat eine 49 Jahre jüngere Freundin und die Welt ist entsetzt. Aber wieso suchen sich ältere Männer eigentlich oft junge Frauen? Und ist dem überhaupt so? Wir haben bei Paarberater Eric Hegmann nachgefragt.

Diese Woche ging es durch die Medien: Flavio Briatore, Ex von Heidi Klum, hat eine neue Freundin. Was ist daran so besonders? Seine neue Liebste ist erst 20 Jahre alt, 49 Jahre jünger als er. Das Paar trennt also gut ein halbes Jahrhundert. Der Altersunterschied sorgt für Schlagzeilen, dabei ist er längst kein Einzelfall. Wir könnten das Briatore-Phänomen schließlich genauso gut Leonardo-Phänomen nennen, Di Caprio ist schließlich auch für seine jüngeren Liebschaften bekannt. Deswegen wollten wir es genauer wissen: Wieso suchen sich Männer so oft eine deutlich jüngere Freundin? Oder bilden wir uns vielleicht nur ein, dass diese Kombination so häufig vorkommt? Wir haben nachgefragt. Und Paarberater Eric Hegmann hat gleich mehrere Antworten für uns parat.

Alter Mann, junge Frau: Stimmt das Klischee überhaupt?

"Männer, die beispielsweise eine 20 Jahre jüngere Frau suchen, sind zahlreicher als Frauen, die einen ähnlich jüngeren Mann wünschen“, stimmt Eric Hegmann uns zunächst einmal zu, klärt aber auch auf: "Die überwiegende Mehrheit der Paare in Deutschland hat einen Altersunterschied von 4-5 Jahren“. Dabei seien auch häufig Männer die älteren in der Beziehung.

Und was treibt Männer an, die deutlich jüngere Freundinnen haben?

Manchmal sei es der reine Fortpflanzungsgedanke: "So suchen alleine deshalb manche Männer, die auch in einer späteren Lebensphase noch einmal eine Familie gründen wollen, deshalb auch deutlich jüngere Partnerinnen.“

Sehnen sich manche Männer also einfach nur nach einer Familie?! Eine romantische Vorstellung, die Eric Hegmann aber doch etwas einschränken muss: Jugendlichkeit bedeute schließlich in der heutigen Gesellschaft vor allem Attraktivität.

Die zur Schau gestellte Jugendlichkeit und inszenierte makellose Schönheit in Werbung oder sozialen Medien beeinflusst natürlich auf Dauer ebenfalls das aktuelle Schönheitsideal. Das ist fraglos anstrengend, wenn heute 60 als das neue 50 gilt und Senioren so fit wie 40 Jährige sein sollen, aber wenn man so ‚alt ist, wie man sich fühlt‘, dann geht die Partnerwahl natürlich ebenfalls in diese Richtung.

Gleichzeitig würden jüngere Partner ebendieses Altersgefühl beeinflussen – Männer (und genauso Frauen) würden sich jünger, vitaler, aktiver fühlen wollen. Von einem jugendlichen Partner versprechen sie sich einen neuen Lebensanfang, der ihnen beweist, dass die eigene Zerbrechlichkeit noch in weiter Ferne liegt. Die Jugendlichkeit stellt also den Reiz einer neuen Perspektive da und lässt das "gefühlte Alter“ des älteren Parts ebenfalls wieder sinken.

3 Gründe, warum er dich betrügt, obwohl er dich liebt

Warum der Altersunterschied eigentlich völlig egal ist

Müssen wir also fürchten, dass jeder Mann uns irgendwann wegläuft, um uns durch ein jüngeres Abziehbild zu ersetzen? Eine nicht gerade angenehme Aussicht, die Hegmann glücklicherweise einzuschränken weiß: "Als aufgeklärte Menschen können wir uns darüber meist hinwegsetzen und den Fokus auf einen Partner legen, der zu uns passt. Dann werden nicht nur wir älter, sondern auch die Partner, die wir anziehend finden.“ Puh, das klingt doch deutlich vernünftiger.

Ob älter oder jünger: Wo die Liebe hinfällt

Es gibt also viele Gründe, warum Männer sich eine jüngere Freundin suchen – und ebenso viele, wieso sie eine gleichaltrige Partnerin suchen. Grundsätzlich gilt doch: Jeder Topf hat einen Deckel. Ob dieser nun 20 Jahre jünger, älter oder gleichalt ist, spielt für die Liebe keine Rolle.

Eric Hegmann steht uns als Paarberater immer wieder bei spannenden Fragen zur Seite. Uns hat er übrigens auch verraten, wieso Männer nach einer Trennung häufig schnell eine Neue haben.

mjd
Themen in diesem Artikel