Darauf kommt's an! Die 5 Geheimnisse einer langen, erfüllenden Beziehung

Von 40.000 Jahren Ehe lernen: Für eine wissenschaftliche Studie wurden mehr als 700 alte Menschen über ihr Liebesglück befragt. Die fünf wichtigsten Erkenntnisse.

Es ist die größte Umfrage unter alten Eheleuten - ever

Wenn wir ein altes Paar Händchen halten sehen, berührt uns das: So viel Liebe nach so vielen Jahren! Und wir fragen uns: Wie haben die beiden es geschafft, ihre Liebe am Leben zu erhalten? Durch alle Krisen, trotz aller Konflikte, Streitereien und Enttäuschungen?

Diese Frage trieb auch Professor Karl Pillemer von der renommierten Cornell University in New York um. Damit wir von der Lebens- und Liebesweisheit der Alten lernen können, hat er die größte Umfrage unter lange verheirateten (und auch geschiedenen) Paaren gemacht, die es je gab.

Für das "Cornell Marriage Advice Project" ließ er mehr als 700 Menschen befragen, die durchschnittlich 77 Jahre alt waren. Sie gaben Auskunft darüber, warum ihre Ehe geglückt ist – oder warum eben nicht. So kam die geballte Erfahrung aus insgesamt 40.000 Jahren Ehe zusammen.

Die Essenz aus so viel Beziehungserfahrung hat Karl Pillemer in fünf Lektionen destilliert:

Rührender Liebesbeweis: Dieser Mann pflanzt seiner blinden Frau einen wunderschönen Garten

1) Lerne, zu kommunizieren

"Die überwältigende Mehrheit der Befragten empfiehlt: reden, reden, reden! Sie glauben, dass die meisten Eheprobleme durch offene Gespräche gelöst werden können. Auf der anderen Seite beklagten viele der Geschiedenen einen Mangel an Kommunikation in der Ehe."

2) Lerne deinen Partner sehr gut kennen

"Viele der Befragten heirateten sehr jung. Trotzdem empfehlen sie jungen Menschen, mit der Hochzeit zu warten, bis sie den Partner gut kennen und gemeinsame Erfahrungen gemacht haben. Ein wichtiger Aspekt dieses Rats wurde sehr betont: Binde dich nie, wenn du denkst, du könntest deinen Partner ändern."

3) Betrachte die Ehe als eine lebenslange, untrennbare Verbindung

"Statt die Ehe als freiwillige Partnerschaft anzusehen, die nur so lange hält wie die Leidenschaft, raten die Befragten zu einer Haltung, in der die Ehe eine grundlegende Bindung ist, auch wenn die Dinge schlecht laufen. Viele Paare hatten sich durch unglückliche Phasen gekämpft, fanden Wege, sie zu bewältigen - und wurden mit einer erfüllenden, intakten Ehe im späteren Leben belohnt."

4) Lerne, ein Team zu sein

"Wir sollten auf die Ehe anwenden, was wir in anderen Teams gelernt haben – im Sport oder bei der Arbeit. Konkret heißt das, dass alle Probleme beide Partner betreffen und nicht nur einen der beiden. Jede Schwierigkeit, Krankheit oder Niederlage eines Partners ist die Verantwortung des anderen."

5) Wähle einen Partner, der dir ähnlich ist

"Jede Ehe wird irgendwann schwierig, versichern die Befragten, aber sie ist viel einfacher mit jemandem, der ähnliche Interessen, eine ähnliche Herkunft und Haltung hat. Am wichtigsten ist die Ähnlichkeit bei zentralen Werten wie Kindererziehung, Geldfragen und Religion."

Und hier noch ein paar schöne Aussagen der Alten im Einzelnen:

  • Don't take it too seriously (Nimm es nicht zu ernst)
  • You have to listen to what someone says (Du musst zuhören, was jemand sagt)
  • Make sure you have some common ground (Stelle sicher, dass ihr eine gemeinsame Basis habt)
  • When I had problems, I talked them over (Wenn ich Probleme hatte, sprach ich darüber)
  • Be honest with each other (Seid ehrlich zueinander)
  • Swallow the anger (Schluck die Wut runter)
  • Be understanding. Big thing. See the other side. (Sei verständnisvoll. Große Sache. Sehe die andere Seite)
  • ... and then the love grows (... und dann wächst die Liebe)

Hach!

Wer mehr von der Lebensweisheit langjähriger Paare lernen will, kann sich das Buch "30 Lessons for Loving: Advice from the Wisest Americans on Love, Relationships, and Marriage” zu Gemüte führen, in dem Karl Pillemer seine Umfrageergebnisse verarbeitet hat.

Themen in diesem Artikel