VG-Wort Pixel

Beziehung 5 Alltagsregeln, an die sich glückliche Paare halten

Beziehungsregeln für glückliche Paare
© Dmytro Zinkevych / Shutterstock
Gäbe es in der Liebe einen Schiedsrichter, würde er sicher abpfeifen, wenn man eine dieser Regeln bricht.

Natürlich schließen glückliche Paare keinen "Beziehungs-Vertrag" mit bestimmten Klauseln für das alltägliche Zusammenleben. Und es gibt auch keinen Ringrichter, der für Tiefschläge Strafpunkte verteilt. Will man aber langfristig glücklich sein, sollte man sich ein paar Liebes-Grundregeln zu Herzen nehmen. Wer sie regelmäßig "bricht", killt auf Dauer selbst die stärkste Liebe!

1. Behandelt euer Gegenüber mit Respekt!

Klingt banal, der "Regel"-Bruch ist aber in vielen Beziehungen ein Liebestöter. Da wird der:die Partner:in lautstark angeblafft, weil er:sie die Socken im Bad liegen gelassen oder vergessen hat, die Milch mitzubringen. Wozu? Macht die Sache nicht besser – sondern sorgt nur für miese Stimmung. Man selbst möchte doch auch in einem normalen Ton auf seine Fehler aufmerksam gemacht werden.

2. Bleibt eigenständige Menschen!

Natürlich ist der:die Partner:in der wichtigste Mensch im Leben und darf auch in schwierigen Situationen helfen. Man darf sich als Individuum aber nicht vergessen und muss auch ohne das Gegenüber existieren. Dazu gehört zum Beispiel, eigene Interessen, Freund:innen und Pläne zu haben.

3. Teilt Probleme mit eurem:r Partner:in!

Heißt nicht, dass man ein offenes Buch für den:die Freund:in sein muss. Doch, wenn es etwas gibt, das dich belastet, solltest du deine:n Partner:in ins Boot holen. Sonst läufst du Gefahr, dass er:sie schlechte Laune falsch interpretiert – und schlimmstenfalls auf sich bezieht.

4. Seid nicht nachtragend!

Wenn man dem:der Partner:in einen Fehler verzeiht, dann ist es unfair, ihn:sie immer wieder damit zu konfrontieren. Vergebung bedeutet auch, die:den andere:n nicht länger für vergangene Fehler zu bestrafen.

5. Vergesst den Spaß nicht!

Ja, eine Beziehung ist auch Arbeit. Aber die Liebe und der Spaß sollten an erster Stelle stehen. Spontane Auszeiten zu zweit, zusammen kindisch sein, was Verrücktes tun. Nur, wer der Liebe ab und zu eine kleine Narrenfreiheit zugesteht, bleibt dauerhaft glücklich.

as

Mehr zum Thema