VG-Wort Pixel

Beziehungs-Hopping 5 Anzeichen, dass er eine Beziehung will – aber nicht unbedingt dich

Beziehungshopping: Ein Pärchen macht ein Selfie
© GiorgioMagini / Shutterstock
Manche Menschen können einfach nicht alleine sein und würden fast alles dafür tun eine Beziehung zu haben – egal mit wem. Wie du erkennst, ob dein Schatz dazugehören könnte, verraten wir hier.

Es ist eine Frage der persönlichen Einstellung: Finde ich ein Leben als Single so furchtbar und will eine Beziehung um jeden Preis, wird es mir mehr oder weniger egal sein, wer die Person an meiner Seite ist. Hauptsache, es passt einigermaßen und ich kann sie mit zu einer Hochzeit oder Familienfeier nehmen. Komme ich dagegen als Single gut zurecht und möchte nur eine Beziehung mit einem Menschen, der mich inspiriert, überrascht, zum Lachen bringt und den ich gegen niemand anderen eintauschen würde, werde ich bei der Wahl meines Partners wahrscheinlich deutlich anspruchsvoller und kritischer sein – und mir viiiiiel mehr Zeit lassen. 

Natürlich ist es unmöglich zu beurteilen, welche Einstellung besser ist. Niemand weiß, wie das perfekte Leben aussieht und was für alle Menschen funktioniert. Aber es ist möglich zu erkennen, welche Einstellung jemand hat. Zum Beispiel an folgenden Merkmalen.

5 Anzeichen, dass er sehr gerne eine Beziehung will – aber nicht unbedingt dich

1. Er ist frisch getrennt (wenn überhaupt!), will es aber mit dir schnell "offiziell machen"

Menschen, die unbedingt eine Beziehung haben möchten, springen meist von Partnerschaft zu Partnerschaft, ohne sich zwischendurch eine Pause zu gönnen – dabei können sich ihre Beziehungen manchmal auch überschneiden. Wenn du also mit jemandem anbandelst, der sich gestern von seiner Freundin getrennt hat (oder es übermorgen machen möchte) und dir heute eine Schublade in seiner Kommode frei räumt, kann es sein, dass du einfach nur zur richtigen Zeit am richtigen Ort warst – aber genauso gut jemand anders sein könntest.

2. Er hatte schon seeehr viele Beziehungen vor dir

Natürlich kannst du auch an der Zahl seiner früheren Partnerschaften erkennen, ob dieser Mensch, auf den du dich gerade einlässt, ein Beziehungs-Hopper ist. Viele Ex-Partner*innen in kurzer Zeit und ohne Pausen dazwischen sprechen definitiv dafür.

3. Er kennt dich eigentlich kaum

Du weißt gefühlt alles über ihn, weil er dir ständig über sich erzählt, er aber kaum etwas über dich, weil er nie etwas fragt? Tja, das täte er, wenn es ihm wirklich um dich ginge. Indem er sich dir öffnet, will er dir wahrscheinlich zeigen, dass er dir vertraut, und damit vielleicht einen guten Grundstein für eure Beziehung legen. Eine sehr ehrenvolle Absicht, neben der man natürlich leicht mal vergessen kann, sich für sein Gegenüber zu interessieren und auf es einzugehen – sofern einem halbwegs egal ist, wer da eigentlich steht.

4. Er ist meistens da – aber nie, wenn du ihn brauchst

Einerseits verbringt ihr viel Zeit miteinander, andererseits ist dein eventueller Schatz nie da, wenn du ihn wirklich brauchst? Dahinter könnten zwei Gründe stecken, die beide dafür sprechen, dass er ein Beziehungs-Hopper ist: Entweder merkt er nicht, dass du ihn brauchst, weil er dich gar nicht wirklich kennt (weil er kein Interesse zeigt, s. Punkt 3). Oder er konzentriert sich nur darauf, dass es "seiner Beziehung zu dir gut geht", fühlt sich aber nicht dafür zuständig, sich um dich zu kümmern. Wenn du denkst, das sollte er, bleibt dir nichts anderes übrig, als es zu sagen.

5. Er gibt dir völlig unangebrachte Ratschläge

Steht dir ein Mensch wirklich nahe, sollte er dir zuhören und hin und wieder auch die Augen öffnen können – aber keine Ratschläge geben, die dir gar nicht weiterhelfen. Das tun in der Regel nur Leute, die sich nicht wirklich für dich interessieren und einfach das Gefühl haben, dir helfen zu müssen – zum Beispiel in ihrer Rolle als dein vermeintlicher Partner in life ... 

Natürlich spricht nichts dagegen, von Beziehung zu Beziehung zu springen oder mit jemandem zusammen zu sein, der das tut oder in der Vergangenheit getan hat – wenn es dich glücklich macht! Wenn du aber dein Leben langfristig mit jemandem teilen möchtest, der auch in einer Krise bei dir bleibt und dem es um dich geht, nicht um seine Bequemlichkeit, ist bei Beziehungs-Hopping und -Hoppern Vorsicht angebracht – denn tief sitzende Einstellungen sind oftmals sehr schwer zu ändern ... 


Mehr zum Thema