Dieser Comic bringt das Hauptproblem in vielen Beziehungen genau auf den Punkt

Na, wann warst du das letzte Mal sauer auf deinen Schatz? Und vor allem: Warum? Eigentlich egal – denn dieser Comic lässt deine Wut so oder so in einem anderen Licht erscheinen ...

So ein Lieblingsmensch kann einen ganz schön auf die Palme bringen! Mal meldet er sich den ganzen Tag nicht, mal ignoriert er unseren Rat, dann denkt er immer nur an sich und lässt selbstverständlich auch noch überall seinen Kram herumliegen. Nervt! Aber was nimmt man nicht alles in Kauf, wenn das Gefühl sagt, dass er der Richtige ist, dass es wahre Liebe sein könnte ... Außerdem: Wozu kann man streiten – und was gibt's Schöneres als Versöhnungssex?

Wut auf andere oft unberechtigt

Trotzdem: In vielen Situationen, in denen wir auf der Palme sitzen und dort vor Wut auf unseren Partner (oder unsere Freundin, unseren Bruder oder sonst wen) Kokosnuss-Suppe kochen, tun wir ihm damit eigentlich Unrecht – und darauf will folgende (zugegebenermaßen etwas martialische) Zeichnung hinweisen.  

 

Der Mann, der oben auf der Klippe liegt und die Frau festhält, sieht nicht, dass ihr eine fiese Schlange ins Handgelenk beißt. Er weiß nicht, wie ernst und schlimm ihre Situation wirklich ist. Die Frau dagegen hat keine Ahnung, dass der Mann von einem großen Brocken eingequetscht wird. Daher versteht sie nicht, warum er sie so hängen lässt und sie nicht einfach hoch zieht. 

Felsbrocken, Klippe und Schlange im echten Leben

Klar, im Alltag hängen wir selten von einer Klippe runter und vor irgendwelchen Schlangengruben rum, aber die Botschaft der Zeichnung trifft auf praktisch jede Situation zu: Wir wissen nicht, in welcher Lage sich unser Partner – oder, allgemein gesagt, unsere Mitmenschen – befinden. Wir sehen die Welt eben nur aus unserer Perspektive und die ist, bedingt durch unsere Sorgen, Ängste und Schmerzen (aka die Schlange), eben auf eine bestimmte Art und Weise geprägt. 

Auf der anderen Seite kann unser Partner (können unsere Mitmenschen) sein Bestes und Möglichstes geben, um für uns da zu sein, doch uns erscheint es wie ein halbherziger Versuch, über den wir uns aufregen und uns ärgern. 

Die Moral von der Geschichte

Was aber können wir nun lernen und mitnehmen aus dieser abenteuerlichen Zeichnung? Ganz einfach: Ehe wir uns das nächste Mal aufregen, einfach erstmal durchatmen, uns währenddessen daran erinnern, dass wir nur UNSERE Perspektive kennen und dem anderen – im Zweifel für den Angeklagten – gute Absichten unterstellen! Dann am besten mithilfe dieses magischen Werkzeugs namens Kommunikation herausfinden, wie die Situation ungefähr aus der Perspektive des anderen aussieht. Und wenn wir dann immer noch sauer sind – ab auf die Palme! 

Videotipp: 7 Anzeichen für wahre Liebe

7 eindeutige Zeichen der Liebe: Mann und Frau halten einander an den kleinen Fingern
sus
Themen in diesem Artikel