Baby Eli hat keine Nase und ist doch perfekt

Unglaublich: Der kleine Eli ist ohne Nase zur Welt gekommen. Seine Eltern lieben ihn über alles und staunen darüber, wie sehr auch der Rest der Welt ihr Baby liebgewonnen hat.

Friedlich ruht der kleine Eli auf den Armen seiner Mutter Brandi McGlathery. Die Augen sind halb geschlossen und er hat nicht die leisteste Ahnung, dass er schon kurz nach seiner Geburt zu einer weltweiten Berühmtheit geworden ist.

Anzeichen dafür, dass er anders als andere Babys sein könnte, gab es vorher nicht, die Entbindung verlief unkompliziert. "Um 4:42 Uhr, als er auf die Welt kam, legten die Ärzte ihn auf meine Brust", erzählte Brandi dem US-Sender abc News. "Als ich ihn mir näher anguckte, sagte ich 'Er hat keine Nase' und sie brachten ihn schnell in ein anderes Zimmer."

"Es fehlt ihm nichts, er hat nur keine Nase"

Eli ist ansonsten gesund, die Untersuchungen ergaben, dass ihm eine sehr, sehr seltene Laune der Natur mitspielte. Der behandelnde Arzt, Dr. R. Craig Brown, spricht von weltweit nur 38 bekannten Fällen, in denen völlig gesunde Menschen ohne Nase auf die Welt kamen.

Aufgrund der fehlenden Nase muss Eli noch mithilfe eines Schlauches atmen. Die Familie ist mittlerweile im Umgang mit den Geräten geübt und weiß, was im Notfall zu tun ist.

Ein erstaunlicher Start ins Leben, aber Elis Eltern freuen sich keinen Deut weniger als andere Mamas und Papas: "Ich bin noch einmal alles durchgegangen, was ich während der Schwangerschaft getan habe", fasst Brandi ihre Reaktion nach dem ersten Schock zusammen. "Ich stellte fest, dass es nicht an irgendetwas liegt, was ich getan habe. (...) Er ist ein wahnsinnig glückliches Baby und macht die ganze Zeit niedliche Sachen. Wir nennen ihn unabhängig von seiner Nase unser 'Wunderbaby'. Er trifft einen einfach direkt ins Herz, das liegt in seiner Art."

"Er ist perfekt so, wie er ist!"

Natürlich wird ein Mensch ohne Nase es nicht leicht im Leben haben, aber Elis Eltern möchten bis auf weiteres keine "Korrekturen" an ihrem Sohn vornehmen. "Solange er keine Nase haben will, werden wir ihn nicht anrühren", so Brandi. Die Entscheidung für oder gegen plastische Chirurgie soll ihr Sohn selbst treffen, wenn er älter ist.

"Bis dahin", so die stolze Mutter, "ist er perfekt wie er ist."

Dem stimmen wir zu - wie auch der Rest der Welt: Das Foto des kleinen Eli ist mittlerweile um den Planeten gegangen und stets mit Liebe und Begeisterung aufgenommen worden.

"Ich glaube, mein Sohn wird wohl nie wirklich wissen, wie sehr er die Menschen berührt hat", so Brandi über die Welle der Rührung und Unterstützung, die ihr Sohn in der Welt hervorgerufen hat. "Aber er wird eines Tages eine verdammt spannende Geschichte zu erzählen haben."

heh
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

teaser_3
Neuer Inhalt