So hilfst du deinem Partner, wenn er schlechte Laune hat – und so NICHT!

Schatzi ist mies drauf – das passiert. Wir verraten, wie du in solchen Momenten am besten reagierst!

Freund schlecht drauf? Das kannst du tun: Pärchen
Letztes Video wiederholen
Als nächstes Video folgt in 5 Sekunden:
Stashing: Vorsicht vor diesem fiesen Dating-Trend!

Einer von zwei Leuten ist grummelig, und die ganze Stimmung ist im Eimer. Na toll, denkt sich der, der bis eben eigentlich gut drauf war, und: Lass' deine schlechte Laune doch nicht an mir aus! Jetzt aber Emotionen hochkochen zu lassen, wäre genau verkehrt.

Hier kommen 3 Tipps, die deinem Partner (und dir) stattdessen besser helfen!

1. Lass ihn!

Klingt simpel – ist es in der Praxis leider meistens nicht. Aber überleg' mal: Wie oft hat es schon deeskalierend gewirkt, jemandem, der gerade voll in Rage ist, zu sagen "Nun reg' dich mal nicht so auf"? Richtig – quasi nie. Ähnlich gut klappt's, einem Übellaunigem zu sagen "Nun leg' mal deine schlechte Laune ab". Besser: In Ruhe lassen.

2. Da sein.

In Ruhe lassen heißt nicht, sich komplett zu verkrümeln. Wenn du dich lediglich in einen Raum nebenan zurückziehst, sendet das ein völlig anderes Signal, als die Wohnung komplett zu verlassen. Zeig' deinem Partner: Ich bin da! Wenn ihm danach ist, wird er ankommen.

3. Schreib's auf.

Mit dem Merken ist das ja so eine Sache: Wenn's drauf ankommt, können wir uns an nix erinnern. Deshalb notiere dir ruhig Methoden oder Verhaltensweisen, die beim letzten Mal, als zwischen euch schlechte Stimmung herrschte, geholfen haben. Wollte dein Freund lieber in den Arm genommen werden? Oder brauchte er Zeit für sich? Das hilft auch dir: Du zerbrichst dir weniger den Kopf darüber, was hinter der Grummelei steckt – denn du führst dir nochmal vor Augen: Das geht auch wieder vorbei.

Was du hingegen auf keinen Fall tun solltest, wenn dein Partner schlecht gelaunt ist, erfährst du im Video oben – gleich anschauen!

Und wenn alles nichts hilft, denk' vielleicht dran: Wir alle haben mal einen schlechten Tag. Natürlich sollst du nicht immer Blitzableiter spielen. Aber an anderen Tagen lässt auch du sicher mal deinen Frust am Partner aus – und bist später ebenfalls froh, wenn er als Pufferkissen herhält. 😉

kia / Wibbitz
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

teaser_3