Wann es sich lohnt, einen Seitensprung zu verzeihen

Wenn der Partner fremdgeht, verändert sich alles. Wut, Schmerz und Enttäuschung treten an die Stelle von Liebe und Vertrauen. Wie ihr erkennt, ob eure Beziehung eine zweite Chance verdient.

Es ist ein Gefühl, als würdet ihr mit dem Herz voran in einen Kaktus fallen: Euer Partner hat euch einen Seitensprung gestanden. Es gibt da eine Andere. Nach einem Untreue-Geständnis wird die "Beziehungsuhr" wieder auf null gedreht – nichts ist mehr, wie es vorher war. Für viele Menschen bedeutet ein Seitensprung automatisch das Aus. Sie können oder wollen dem untreuen Partner nicht verzeihen.

"Eine Affäre muss nicht das Ende einer Beziehung sein", sagt hingegen die Hamburger Psychologin und Paartherapeutin . In ihrem Buch" Liebe machen – wie Beziehungen gelingen" zeigt sie, dass es sich durchaus lohnen kann, der Beziehung noch mal eine Chance zu geben. Worauf es dabei ankommt, lest ihr hier:

Eure Beziehung hat eine zweite Chance verdient, ...

Wenn die Liebe im Alltag verloren gegangen ist

"In den meisten festen Beziehungen tritt nach einer Weile Routine ein. Man lebt so vor sich hin – miteinander, nebeneinander, im Alltag, im Urlaub, im Stress, in Langeweile. Vielleicht fehlt uns etwas. Vielleicht merken wir es gar nicht, bis wir jemanden kennenlernen, der genau das verkörpert, was wir an unserem Partner vermissen", so Sandra Konrad. Paare sollten sich daher ehrlich fragen: Wofür steht die Affäre? Was konnte der untreue Partner mit dem ausleben, was ihm in der Beziehung fehlte? Nur wer sich den schmerzenden Realitäten stellt und die Krise gemeinsam aufarbeitet, hat eine Chance auf einen echten Neuanfang.

Wenn ihr euch bewusst macht, dass immer zwei Menschen für die Beziehung verantwortlich sind

Anfangs sind die Rollen klar verteilt: Hier der "böse" Betrüger, dort das "arme" Opfer. Doch so einfach ist es nicht immer. "Problematisch wird es, wenn moralisierende Schwarz-Weiß-Beschreibungen dauerhaft aufrechterhalten werden, beispielsweise um die eigene Machtposition zu stärken", schreibt Sandra Konrad. Eine Weiterentwicklung wird so blockiert. "Viele Paare verharren jahrelang in Täter-Opfer-Positionen und lähmen ihre Beziehung und ihre Gefühle".

Statt immer wieder auf der Schuld des untreuen Partners herumzureiten, kann es helfen, nach dem eigenen Anteil am Geschehen zu fragen. Aber: "Als Betrogene(r) sollten Sie nur die Fragen stellen, deren Antworten Sie vertragen", so Sandra Konrad. Die Paartherapeutin rät, vor jeder Frage, die einem unter der Nägeln brennt, kurz inne zu halten und sich selbst zu fragen: Bringt mich die Antwort weiter? Oder tut sie mir nur weh?

Wenn ihr darauf vertraut, dass Zeit viele Wunden heilt

Es braucht Zeit, einen so großen Vertrauensbruch wie einen Seitensprung zu verarbeiten. "Verletzung, Wut und Enttäuschung verschwinden nicht über Nacht", so Sandra Konrad. Paare leben sich ja auch nicht innerhalb weniger Tage auseinander und gehen fremd – es ist oftmals ein lange währender Prozess, in dem sich die einst Verliebten einander entfremden. "Liebeskummer, Misstrauen, Kränkungen, Wut – all das macht es dem Paar nicht einfacher, wieder aufeinander zuzugehen", so Sandra Konrad. Wenn euer Herz aber noch an eurem Partner hängt, solltet ihr nichts überstürzen und euch alle Zeit nehmen, die ihr braucht.

Wenn ihr euch zutraut, wieder Vertrauen aufzubauen

Nach einem Seitensprung ist das Vertrauen erschüttert – nicht nur in den Partner, sondern auch in die eigene Menschenkenntnis, schließlich habt ihr euch belügen und betrügen lassen. Statt den Partner mit Fragen nach Details zu löchern ("War der Sex mit ihr besser?) solltet ihr euch ehrlich fragen, was nötig ist, um vergeben zu können. Welche Zeichen brauche ich von meinem Partner dafür? Welche Verhaltensweisen müssen sich ändern? Wann kann ich wieder körperliche Nähe zulassen? Nur so lässt sich Schritt für Schritt neues Vertrauen aufbauen.

Wenn ihr den Seitensprung als Warnsignal anseht

"Wer Affären nur als zufällige Ereignisse abtut, verpasst die Chance, hinter die Kulissen des eigenen Gefühlstheaters zu schauen", so Sandra Konrad. Jedes Paar, das nach dem Seitensprung nach kurzer Zeit so weiter macht wie vorher, wird scheitern. Damit ein Neuanfang gelingt, ist es wichtig, alles auf den Tisch zu bringen –so schmerzhaft das auch ist. Ein Seitensprung ist oft "ein schrilles Warnsignal, das beide Partner deutlich spüren lässt, dass sie noch am anderen hängen, dass sie den anderen noch lieben", so Konrad. Der Seitensprung kann also auch eine Chance sein, eine zuvor unglückliche Beziehung zu verbessern.

sde

Themen in diesem Artikel

Kommentare

Kommentare

    Unsere Empfehlungen

    Mode- & Beauty-Newsletter

    Beauty-Newsletter

    Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!

    Anzeige
    Jetzt verlieben: Registrieren Sie sich kostenlos beim Testsieger!

    Diesen Inhalt per E-Mail versenden

    Wann es sich lohnt, einen Seitensprung zu verzeihen

    Wenn der Partner fremdgeht, verändert sich alles. Wut, Schmerz und Enttäuschung treten an die Stelle von Liebe und Vertrauen. Wie ihr erkennt, ob eure Beziehung eine zweite Chance verdient.

    Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

    E-Mail wurde versendet
    Deine Mail konnte leider nicht versendet werden