VG-Wort Pixel

Hals küssen Was es so aufregend macht

Hals küssen: Pärchen liegt auf dem Bett
© fizkes / Shutterstock
Jemanden zu küssen, kann sehr intim sein. Welche Küsse was bedeuten und warum ihr unbedingt mal den Hals eures Partners küssen solltet, erfahrt ihr hier.

Ein Mensch küsst etwa 100.000 Mal im Leben. Und nicht nur das: Menschen, die viel küssen, leben auch länger, haben Forscher herausgefunden. Für die meisten braucht es allerdings keinen Grund wie diesen, um gerne zu knutschen! Kein Wunder, macht es mit dem passenden Kusspartner auch so einfach wahnsinnig Spaß. Und diese fünf Küsse haben es besonders in sich ... 

Diese 5 Küsse haben es in sich

1. Kuss auf den Mund

Der Kuss auf den Mund mag flüchtig und unwichtig erscheinen, ist er aber nicht. Er kann Begrüßungskuss, Abschiedskuss, aber auch Liebesbekundung sein ­– und ist oftmals der erste Kuss überhaupt.

2. Kuss auf die Stirn

Der Kuss auf die Stirn wirkt harmlos und unverbindlich, doch er drückt genau genommen das Gegenteil aus. Er zeugt von Verbundenheit und Vertrauen. In dem Kuss drückt dein Schatz seine Zuneigung für dich aus ❤️.

3. Zungenkuss

Die Münder nah beieinander und geöffnet, die Zungen berühren sich und meistens wandern auch die Hände auf dem Körper des anderen hin und her. Der Zungenkuss ist wohl der Inbegriff der leidenschaftlichen Küsse und nicht selten der Auftakt zu noch mehr Intimität.

4. Sanfter Beißer

Beim knabbernden Kuss geht es schon wilder zu. Liebevoll und nur leicht wird hier auf die Lippe des Liebsten gebissen, sich gegenseitig etwas geneckt und wer mag, schaukelt sich sanft hoch zu lustvollen Zungenküssen.

5. Halskuss

Küsse auf und mit dem Mund sind schön und aufregend, aber auch andere Stellen wollen geküsst werden. Den Hals zu küssen ist prickelnd und sorgt auf jeden Fall für Lust auf mehr. Auf mehr Küssen und auch mehr Berührungen und Liebkosungen. Der Halskuss signalisiert Leidenschaft und Lust auf den anderen.

Hals küssen und seine Bedeutung

Die Haut am Hals ist dünner, voller Nervenenden, berührungsempfindlicher und alleine dadurch schon für Liebkosungen mit Händen, Mund und Zunge sehr empfänglich. Den Partner (oder die neue Bekanntschaft) am Hals zu küssen oder geküsst zu werden, bedeutet Intimität, lustvolles Miteinander und ist häufig mit dem Wunsch verbunden, die Erregung weiter zu steigern.

Tipps für den perfekten Halskuss

Der Hals ist definitiv eine erogene Zone – zumindest bei Frauen, bei Männern ist sie nicht im gleichen Maße beliebt (kennst du schon diese 5 geheimen erogenen Zonen von Männern?). Wie im Liebesleben generell gilt auch beim perfekten Halskuss: das was gefällt, ist richtig. 

Knabbern, saugen, lecken und küssen – probiert aus, was euch gefällt! Ihr könntet euch vom Halsansatz langsam und genüsslich nach oben arbeiten und auch den Nacken nicht aussparen. Hals küssen und Necking im Allgemeinen lassen sich perfekt in das Vorspiel einbauen und sorgen garantiert für Gänsehaut pur. 

Übrigens: In der BRIGITTE Community kannst du dich mit anderen über Themen rund um Sex und Verhütung austauschen. 

jd

Mehr zum Thema