10 heimliche Gedanken, die jeder schon über seinen Partner hatte

Also mal Hand aufs Herz: Auch wenn wir unseren Freund lieben, denken wir nicht 24 Stunden am Tag gut über ihn. Diese Gedanken kommen euch sicher bekannt vor.

In einer Beziehung muss man immer ehrlich sein? So ein Quatsch! Zumindest kann - und sollte - man ein paar Dinge für sich behalten. Wer diese Gedanken schon mal hatte, weiß, wovon wir sprechen.

  1. Manchmal ist er mir echt ein bisschen peinlich.
  2. Boah, warum ist der so schwer von Kapie?
  3. Er hat die Küche nicht aufgeräumt. NATÜRLICH nicht!
  4. Hätte er nicht zehn Sekunden länger durchhalten können? Dann wäre ich auch gekommen ...
  5. Seine Jogginghose ist wirklich alles andere als sexy.
  6. Eigentlich bin ich viel schlauer als er.
  7. Kann er sich nicht rasieren, wenn wir zu meinen Eltern fahren?
  8. Ob er mit seinen Ex-Freundinnen wohl besseren Sex hatte?
  9. Ihn morgens zu küssen, ist wirklich kein Spaß.
  10. Er könnte echt mal wieder Sport machen.

Und wir lieben ihn trotzdem!

Schlechtes Gewissen? Ach was! Ab und zu mal negative Gedanken über den Partner zu haben, ist ganz normal und überhaupt nicht schlimm. Schließlich kann man sich selbst nicht vorschreiben, was man denkt. Außerdem lieben wir unseren Schatz ja trotzdem über alles - mit all seinen Macken und Fehlern. Wir sind ja auch nicht perfekt, oder?

as

Unsere Empfehlungen

Neuer Inhalt