Hirschhausen: "Die Scherben bleiben"

Fünf Fragen an den Kabarettisten und Bestellerautor Dr. med. Eckart von Hirschhausen - es geht um Männer, Frauen, Gefühle und Sex.

Frage 1: Haben Sie es je bereut, sich von Ihren Gefühlen leiten zu lassen?

Dr. Eckart von Hirschhausen: Oh ja. Im Stadium der akuten Verliebtheit ähnelt das Hirn dem eines Zwangserkrankten. Da sollte man keine schwer wiegenden und langfristigen Entscheidungen treffen. Denn der Rausch ist schnell vorbei, die Scherben bleiben.

3 Gründe, warum er dich betrügt, obwohl er dich liebt

Frage 2: Was macht heute ein erfolgreiches Männerleben aus?

Dr. Eckart von Hirschhausen: Wenn wir es schaffen, so lange zu leben wie die Frauen, und uns nicht vorher zu Tode rackern, um Frauen zu beeindrucken, die behaupten, auf Leistung käme es nicht an.

Frage 3: Was würden Sie im Grunde Ihres Herzens empfinden, wenn Ihre Frau deutlich mehr Geld verdienen würde als Sie?

Dr. Eckart von Hirschhausen: Bewunderung.

Frage 4: Wofür verachten Sie andere Männer?

Dr. Eckart von Hirschhausen: Aggressivität gepaart mit Dummheit. Und die sadistische Freude an Macht. Das gibt es alles auch bei Frauen, aber meistens nicht so verheerend.

Frage 5: Wird Sex umso besser, je älter Sie werden?

Dr. Eckart von Hirschhausen: Fragen Sie noch mal in zehn Jahren.

Dr. med. Eckart von Hirschhausen, 41, ist Kabarettist und Bestsellerautor ("Glück kommt selten allein". Rowohlt, 384 S., 18.90 Euro). Ob er gerade in einer Beziehung lebt oder Kinder hat, verrät er nicht.

Fotos: Frank Eidel
Themen in diesem Artikel