So finden Sie den richtigen Paartherapeuten

Manche Probleme lösen sich nicht von allein. Bloß, wer kann helfen? Wir sagen Ihnen, wie Sie den richtigen Paartherapeuten finden.

Diskutieren Sie in unserem Forum

Welche Erfahrungen haben Sie mit der Paartherapie gemacht?

Tauschen Sie sich aus in unserem Forum - hier geht's direkt zur Diskussion.

Den passenden Paartherapeuten finden:

Die Berufsbezeichnungen Paartherapeut, Eheberater und Paarberater sind nicht geschützt. Anders ist das beim Psychotherapeuten. Diese Bezeichnung garantiert eine fundierte Therapie-Ausbildung. Für eine Paartherapie sollte der Psychotherapeut eine langjährige Zusatzausbildung im Bereich der Familien- oder Paartherapie gemacht haben.

Das Problem: Kommunikation, Gewalt, Sucht

Therapieform: Hier eignet sich die klassische Paartherapie

Wie funktioniert sie? Konflikte werden langfristig aufgearbeitet. Unterschieden wird zwischen systemischem, analytischem und verhaltenstherapeutischem Ansatz. In der Verhaltenstherapie lernt das Paar konfliktfreier zu kommunizieren und besser aufeinander zu reagieren. In der Systemischen Therapie werden die eingefahrenen Wahrnehmungen der Partner aufgelöst, um neue Möglichkeiten zu schaffen. Bei der analytischen Therapie werden unbewusste Gefühlsreaktionen aufgedeckt, die dazu führen, dass beide in die immer gleichen Konflikte geraten. Wichtiger als die verschiedenen Ansätze ist aber, dass beide sich beim Therapeuten wohl fühlen.

Kosten: Kosten pro Sitzung zwischen 70 und 150 Euro.

Mögliche Adressen: Arbeitskreis Paar- und Psychotherapie e.V.; Systemische Gesellschaft – Deutscher Verband für systemische Forschung, Therapie, Supervision und Beratung; Institut für Paartherapie (IfP) e.V.

Das Problem: Seitensprung

Therapieform: spezielle Paartherapie

Wenn ein klassische Paartherapie nicht hilft, kann ein Versuch bei Psychotherapieambulanz der TU Braunschweig nicht schaden. Die Ambulanz hat sich auf die Therapie von Paaren nach einem Seitensprung spezialisiert. Dort geht man davon aus, dass Betrogene eine ähnliche Symptomatik zeigen, wie Personen, die einen schweren Autounfall erlebt haben. Die Therapie fußt deshalb auf Erkenntnissen aus der Traumaforschung. Eine Therapiestunde (50 Minuten) kostet dort 100,55 Euro.

Hier finden Sie Infos der TU Braunschweig

Paartherapie - Warum immer mehr Menschen sie machen. Wie sie sich anfühlt. Und warum sie sich immer lohnt.

Das ist das Thema des BRIGITTE-Dossires Heft 23 (ab 17.10 am Kiosk). Darin erklärt Psychologe Oskar Holzberg, wie die Liebe zu kitten ist. Und zeigt, warum eine gute Partnerschaft heute so wichtig ist wie nie.

Das Problem: Sexuelle Unlust

Therapieform: Unterschiedlich. Sexprobleme sind oft sehr hartnäckig und komplex. Bei der Deutschen Gesellschaft für Sexualforschung gibt es eine Liste mit seriösen und guten Therapeuten mit sexualtherapeutischem Schwerpunkt.

Kosten: Eine Sitzung in der Sexualtherapie kostet zwischen 100 und 180 Euro.

Ihr Partner will nicht mitmachen, oder Sie wollen anonym beraten werden

Therapieform: E-Mail-Coaching.

Wie funktioniert das? Beratungsstellen wie die Caritas, die Diakonie und ProFamilia bieten zum Beispiel E-Mail-Coaching an. Diese Angebote sind kostengünstiger als eine Therapie oder kostenlos. Gut geeignet, wenn Sie sich erst einmal nur unverbindlich informieren wollen, oder lieber über ihre Probleme schreiben als sprechen. Die Anfragen werden zeitnah von Fachleuten wie Psychologen, Ärzten und Sexualpädagogen bearbeitet. Bei Bedarf werden auch Therapeuten vermittelt.

Empfehlenswert ist zudem ein Projekt der Universität Göttingen. Unter www.theratalk.de können sich Paare online beraten und therapieren lassen.

Außerdem bietet die Seite allerhand Partnerschaftstests an, die helfen können, die Beziehung einzuschätzen. Eine Woche Beratung kostet 75 Euro für einzelne Partner und 150 Euro für Paare.

Text: Mirca Waldhecker
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

teaser_3