Ein alter Mann, eine Parkbank und eine große Liebe

Seit zwei Jahren geht ein alter Mann jeden Tag zu einer leeren Parkbank und spricht mit ihr - und mit seiner Liebe.

Das ist die Geschichte von Bud Calwel aus den USA. Jeden Tag, egal bei welchem Wetter, spaziert der 82-Jährige in den Park. Dort stellt er sich vor eine grüne Parkbank, legt einen Penny und ein Gänseblümchen ab und erzählt der Bank, was am Tag passiert ist. Niemals würde er sich hinsetzen. Dieser Mann ist nicht verrückt, er vermisst einfach seine Frau.

Denn eigentlich ist das die Geschichte von Bud und Betty. 56 Jahre waren die beiden verheiratet, bis Betty vor zwei Jahren starb. Doch für den alten Mann ist ein Leben ohne sie nicht vorstellbar. An ein Grab will er nicht gehen, deshalb ließ er im Park eine Bank aufstellen und widmete sie seiner Frau. Auf der Rückenlehne hängt ein Foto von ihr.

Und der Penny und das Gänseblümchen? Die legt er auf die Bank, um seiner Frau eine Freude zu machen und um an ihre Lieblingslieder zu erinnern: "Daisy a Day" und "Pennies From Heaven". Inzwischen ist Bud im Park eine Institution. Damit er seine Bank auch bei Schnee und Glätte erreichen kann, räumen Parkarbeiter extra für ihn den Weg frei. Alle haben Respekt vor diesem starken Band der Liebe.

Text: bia
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen