Haben Männer und Frauen unterschiedliche Gründe für einen Umzug?

Raten Sie mal - was sind die häufigsten Gründe für einen Umzug? Und ticken die Geschlechter dabei gleich?

Zunächst einmal sind sich die Geschlechter einig, wenn es um das Thema Umzug geht, fand eine repräsentative Forsa-Umfrage im Auftrag des Immobilienportals Immonet heraus: Männer und Frauen ziehen fast gleich häufig in ihrem Leben um, Männer 4,4 Mal und Frauen 4,6 Mal.

Die Gründe für den Umzug sind allerdings unterschiedlich: 55 Prozent der Frauen sind schon mindestens einmal für ihren Partner umgezogen, bei den Männern sind es 43 Prozent. Beim Thema Job ist es anders herum: 31 Prozent der Männer haben die vertraute Umgebung für den Job gewechselt, bei den Frauen sind es nur 21 Prozent.

Außerdem fand die Umfrage heraus, dass es vor allem Menschen mit mittleren Einkommen sind, die für die Liebe umziehen. Für sie scheint es am leichtesten zu sein, wieder einen guten Job zu finden. Haushalte mit sehr geringem oder sehr hohem Einkommen ziehen dagegen eher wegen des Berufes um.

Bei einer - zugegebenermaßen - völlig nicht-repräsentativen Umfrage im Redaktionsteam, waren fast alle anderer Meinung. Viele Kolleginnen sind schon einmal für den Job umgezogen - und bei einigen kam der Partner wegen ihnen - also der Liebe - hinterher.

Ist die BRIGITTE-Redaktion eine Ausnahme? Wir wollen Ihre Meinung wissen - stimmen Sie ab!

Text: bia
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Haben Männer und Frauen unterschiedliche Gründe für einen Umzug?

Raten Sie mal - was sind die häufigsten Gründe für einen Umzug? Und ticken die Geschlechter dabei gleich?

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

Deine Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden