Lesbische Frauen erzählen: Die 10 größten Vorteile einer lesbischen Beziehung

Na, auch schon mal gedacht, dass eine Beziehung mit einer Frau den einen oder anderen Vorteil hätte? Wenn nicht: Hätte sie aber! Das lesbische Pärchen Ina und Vanessa teilt seine Top 10. 

Dass Sex mit einer Frau so seine Reize hat und es durchaus Wert ist, mal ausprobiert zu werden, können sich viele Frauen vorstellen – aber eine lesbische Beziehung? Fehlt da nicht vielleicht jemand, der den Fahrradreifen flickt? Oder der uns abkühlt, wenn unsere Gefühle mal wieder überkochen?

Nope, sagen Ina und Vanessa aus Berlin, die es jetzt seit zwei Jahren selber erfahren, im Gegenteil. Die Beziehung mit einer Frau hat Vorteile, die uns eine heterosexuelle Partnerschaft niemals bieten kann. Inas und Vanessas Top 10 im Folgenden.

(Der Vollständigkeit halber, ja: Die Klischee-Kiste, aus der oben genannte Beispiele von wegen Platten flicken und überkochende Emotionen bändigen stammen, hatte – zum Glück – schon eine dicke Staubschicht obendrauf ... 😉) 

Lesbische Beziehung: 10 unschlagbare Vorteile  

1. Kleidung teilen 

Seit wir zusammen sind, hat sich unser Kleiderschrank verdoppelt. Klar, nicht alles passt, aber die Auswahl ist enorm.

2. Make-Up und Schmink-Tipps austauschen

Jaaaa, bei Make-Up ist es so ähnlich, wir schminken uns sehr gern. Da kann man schon das ein oder andere benutzen und lernen. ☺️

3. Partnerin und BFF 

Wie ihr schon merkt: Deine Freundin ist gleichzeitig auch deine beste Freundin.

4. Vollstes Verständnis für Perioden-Probleme

Sie versteht das mit den Tagen. Deine Freundin weiß, wie es ist, wenn du kiloweise Schokolade brauchst oder grundlos weinst. 

5. Unzertrennlich

Ihr könnt überall zusammen hingehen. Auf die Toilette, in die Umkleidekabine, Sport – alles kein Problem. Ihr müsst euch niemals trennen, wenn ihr nicht zwingend wollt. Und wir wissen wohl alle: Manche Reißverschlüsse kriegt man allein einfach nicht zu ... 

6. Die gleichen Vorlieben

Wir schauen beide gerne die gleichen schnulzigen Liebesfilme und Serien – und niemand beschwert sich darüber. 

7. Kinderkriegen lässt sich fair aufteilen

Es gibt zwei potenzielle Mamas, das heißt, deine Freundin kann auch schwanger werden, wenn es bei ihr gerade besser passt. Fände sicher die eine oder andere Frau in einer heterosexuellen Beziehung gar nicht so unpraktisch ...

8. Man wird nur schwanger, wenn man wirklich will

Keine Panikattacke, wenn die Periode zu spät ist – obwohl man nicht mal verhütet! (Das birgt zwar auch einen etwas traurigen Aspekt in sich, aber da eine Schwangerschaft grundsätzlich ja möglich ist, ist es schon ein großer Vorteil.)

9. Küssen geht immer

Du hast keine Stoppeln, keinen kratzenden Bart im Gesicht – NIE! 

10. Support beim Frauenarzt

Deine Begleiterin zum unangenehmen Frauenarztbesuch steht fest. Klar, nicht mit in den Behandlungsraum, aber mit in die Praxis und das nimmt doch schon mal die Angst. 

Ihr wollt mehr von Vanessa und Ina erfahren? Auf ihrem Instagram-Account, Vaginasontourx, teilen sie jede Menge spannende Inhalte und persönliche Einblicke. Bei YouTube findet ihr sie unter diesem Link: Vaginasontour x.

Du möchtest dich mit anderen über die Themen Beziehung, Sexualität und nervige Sprüche austauschen? Dann schau doch mal in unserer Community vorbei!

Videotipp: Dieses Coming-Out rührt zu Tränen

Tolle Mutter: Dieses Coming-Out rührt zutiefst
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen