Ein Antrag, der zu Tränen rührt - aber aus einem traurigen Grund ...

Dieses Video geht ans Herz: Von der Romantik des Heiratsantrages berührt, wirkt die überraschende Wende umso mehr.

Sichern, was wichtig ist - Landesweite Aktionswoche zum Thema Einbruchschutz mit vielen Aktionen und Veranstaltungen vom...

Gepostet von Polizei NRW Köln am Montag, 19. Oktober 2015

Der Antrag ist nur der Anfang: Diese Geschichte rührt zutiefst

Wie gemütlich: Als wäre man gerade beim Teetrinken eingeladen, erzählt der alte Mann in diesem Video die Geschichte seines Heiratsantrages vor einem halben Jahrhundert. Seine angenehme Stimme mit dem charmanten Kölner Dialekt ist immer noch voll Stolz und Aufregung, während er das Picknick am Rhein beschreibt, bei dem er vor "seiner Luise" auf die Knie gegangen ist und um ihre Hand angehalten hat.

Die Szene wurde im Video nachgestellt, und auch wenn es nur Schauspieler sind, die wir sehen, wird klar: Dies hier war der glücklichste Moment im Leben dieser Menschen. Der Punkt, von dem an sie ihren Weg gemeinsam gingen und sich über Jahrzehnte hinweg liebten.

Unerwartete Wendung: Eine Tragödie, die noch trauriger wurde

Das alles, so erzählt der Mann, ist schon über 50 Jahre her. "Seine Luise" starb vor drei Jahren an Krebs, und ihm bleibt nur noch die Erinnerung an das gemeinsame Leben mit der Frau, die er über alles liebte. Den Ehering, mit dem diese Geschichte ihren Anfang genommen hatte, hatte er im Wohnzimmer platziert, damit sie "immer da ist." Ein halbes Jahrhundert voller Liebe und Erinnerungen war so für den Mann greifbar, obwohl "seine Luise" ihm bereits genommen wurde.

Dann kommt der Schock: Aufgewühlt erzählt der Mann, wie Einbrecher über den Balkon in seine Wohnung eingestiegen sind und alle Wertgegenstände mitgenommen haben - auch den Ring, der die letzte Verbindung zu der Liebe seines Lebens war. "Das Leben nahm mir meine Luise weg, und der Einbrecher das letzte Stück, das ich noch von ihr hatte", erzählt der Mann, und ihm ist anzumerken, wie hart ihn dieser Verlust getroffen hat.

Schließlich die Botschaft: "Sichern, was wichtig ist". Es handelt sich um ein Video der Polizei NRW Köln, die das Bewusstsein für schlecht gegen Einbruch geschützte Wohnungen schärfen möchte. Gedreht wurde das Video von Mediendesign-Studenten der Rheinischen Fachhochschule Köln, die einen spüren lassen, wie schmerzhaft ein Einbruch sein kann.

Ein eindringlicher Film, der mit Tipps gegen Einbrecher begleitet wird.

heh
Themen in diesem Artikel
Neuer Inhalt