VG-Wort Pixel

Die Gründe, warum Männer wieder Single sein wollen


Eine neue Umfrage gibt Antwort auf die Frage: Wann wärt ihr lieber wieder solo? Ein Ergebnis: Männer neigen eher zu Trennungsgedanken als Frauen.
Die Gründe, warum Männer wieder Single sein wollen

Quelle: bettgefluester.tv

Kein Paar will es öffentlich zugeben, aber manchmal steht da diese heikle Frage im Raum: Wäre ich allein womöglich doch glücklicher? Die Online-Verkuppler von Elite-Partner wollten es genau wissen.

Sie stellten rund 2.500 fest Liierten über 18 Jahren folgende Frage: "Hand aufs Herz: Gibt es Situationen oder Momente in Ihrer Partnerschaft, in denen Sie sich wünschen, wieder ohne feste Beziehung, also Single zu sein?"

Die Antworten reichen von überraschend bis banal - und offenbaren nebenbei interessante geschlechterspezifische Unterschiede:

Was Mann nicht abkann

Männer denken vor allem dann daran, einen Schlussstrich zu ziehen, wenn frau zu viel nörgelt (48 Prozent). Auf Rang 2 kommt der Sex ins Spiel - genauer: der fehlende oder langweilig gewordene. Tote Hose im Bett turnt 38 Prozent der Männer ab. Ewige Diskussionen über Haushalt und Ordnung schrecken an Platz 3 auch noch 29 Prozent ab. Das Gefühl, eingeengt zu werden, stört 26 Prozent und 22 Prozent der Männer kommen ganz schlecht drauf, wenn sie von ihrer Partnerin ständig kontrolliert werden.

Wann Frauen abhauen

Und wie sieht es bei den Frauen aus? Sie setzen bei den No-Gos in der Beziehung deutlich andere Akzente. Auf Platz 1 stehen für sie die leidige Diskussion um Drecksocken, Abwaschen und weitere Haushalts-GAUs (37 Prozent). Nörgelnden Kerlen können Frauen aber fast ebenso wenig abgewinnen wie Männer Nörgel-Frauen: 2. Platz (34 Prozent). Danach folgt ein Grund, der bei Männern unter ferner liefen abgelegt ist: "Wenn mein Partner nichts mehr unternimmt, nur TV sieht oder im Internet surft" steigt bei den Frauen direkt auf Platz 3 ein - schlechte Zeiten, liebe Couchpotatoes. Öder und seltener Sex lässt immerhin auch 19 Prozent der Frauen an der Beziehung zweifeln. Auf Platz 5 landet schließlich der einengende Partner (16 Prozent).

Er achtet aufs Äußere - sie ist gnädig

Als hätten die Umfrage-Macher noch mal ein paar Klischees bestätigen wollen, lesen sich auch diese Ergebnisse: Sobald eine andere, attraktive Frau auftaucht, könnten sich 16 Prozent der Männer vorstellen, spontan zum Single zu mutieren (Frauen: 8 Prozent). Auch beim Thema Gewicht gerieren sich eher die Herren als Ernährungsexperten: 14 Prozent legen sich schon mal den Satz "Ich geh' mal Zigaretten holen" zurecht, sollte frau es wagen, "zu viele Pfunde zuzulegen" - während Frauen bei diesem Punkt weitaus gnädiger sind (8 Prozent). Ihrerseits genervt reagieren Frauen, wenn der Mann an ihrer Seite wegen eines schnöden Schnupfens sein baldiges Ableben herbeiphantasiert (11 Prozent). Schönste Einigkeit herrscht dann aber beim letzten Platz: Wer seine/n Ex trifft, der will danach nicht wieder Single sein - immerhin!

sde

Mehr zum Thema