Liebeskrankheiten: 10 typische Symptome

Susanne Kaloffs Ratgeber "Liebeskrankheiten" gibt Auskunft über die häufigsten Liebeserkrankungen - vom ersten Fieber bis zum letzten Seufzer. BRIGITTE.de präsentiert eine Leseprobe.

1. Berührungsangst (lat. klemmi)

Beschreibung: Beidseitiges Unbeholfensein beim ersten Kuss

Sehr schwerer Verlauf: Mann und Frau verabreden sich fürs Kino und heucheln Entrüstung, als sie feststellen, dass es sich bei den reservierten Plätzen um einen Partnersitz handelt. Als die Werbung beginnt, simuliert der Mann ein Gähnen, streckt sich, um wie zufällig seinen Arm um die Frau zu legen, die ihren Kopf zaghaft an seine Schulter lehnt. Während die Vorschau läuft, steckt er ihr ein Eiskonfekt in den leicht geöffneten Mund und wischt ihr die nicht vorhandene Schokolade von der Oberlippe. Ihre Köpfe nähern sich einander in Zeitlupe an. Als zwischen ihren Lippen nur noch wenige Zentimeter Platz sind, senkt die Frau ihren Kopf jedoch abrupt, um im Dunklen auf dem Fußboden nach einem einzelnen heruntergefallenen Popcorn zu tasten. Der Mann hilft ihr bei der Suche und nutzt die Chance, ihr Ohr mit seiner Wange leicht zu touchieren. Als der Film endlich beginnt, dreht der Mann ruckartig seinen Oberkörper, legt seinen Kopf nach rechts und versucht mit großer Entschlossenheit die Mundpartie der Frau zu treffen, woran er kläglich scheitert, weil sie ihm ausgerechnet in diesem Moment entgegenkommen möchte, die beiden mit den Schädeln zusammenstoßen, er mit seiner Nase in ihr Auge sticht, woraufhin sie sich eine Träne wegwischt, was der Mann als Zeichen der Überwältigung interpretiert und sie mit einem sehr langen Zungenkuss überrumpelt, während ihre Hände wehrlos in der Popcorntüte liegen.

Was hilft? Bacardi-Cola in hohen Dosen.

2. Buuhuulimie (lat. femina nervosa)

Beschreibung: Weibliche Übersensibilität

Symptome: Sich überschlagende Stimme Die Frau beginnt jeden Satz mit einer Du-Botschaft Dicker Hals

Auslöser: Der Mann hat die Spaghetti nicht abgeschreckt. Der Mann hat die Klobrille nicht runtergeklappt. Der Mann hat das Bett nicht gemacht. Der Mann hat den Hochzeitstag vergessen. Der Mann hat das Buttermesser in den Honig gesteckt. Der Mann hat eine schmutzige Socke auf dem Weg ins Bad verloren. Der Mann hat die Sportschau geguckt. Der Mann hat aus Versehen ausgeschlafen. Der Mann hat das Essen versalzen. Der Mann hat die Spülmaschine nicht angestellt. Der Mann hat die Spülmaschine angestellt. Der Mann hat den Müll nicht getrennt. Der Mann hat eine geraucht. Der Mann hat nicht zugehört. Der Mann hat ein Alsterwasser getrunken. Der Mann hat das falsche Vollkornbrot gekauft. Der Mann hat gar nichts gemacht.

Behandlung: Manchmal verschafft es den Betroffenen Linderung, sich mal so richtig schön auszukotzen.

Verhaltenstherapie für den Mann: Der Mann sollte sich einfach keinen Fehler erlauben. Ansonsten droht Gefahr, dass die Frau explodiert.

3. Deko-Wahn (lat. elle decoration)

Beschreibung: Hochfiebrige weibliche Erkrankung, die sich vorwiegend im Inneren abspielt

Ganz normaler Verlauf: Die Frau sortiert völlig unbewusst erste kleine Gebrauchsgegenstände des Mannes (Plattenspieler, Boxsack, Fernsehsessel) aus und rückt sie in eine Ecke, wo sie niemanden stören. Die Frau lässt beim Abstauben versehentlich seine orangefarbene Lavalampe fallen. Die Frau tauscht ohne böse Absicht die St.-Pauli-Fahne gegen die Taube von Matisse. Die Frau räumt im Deko-Wahn seine Single-Sammlung in die Rumpelkammer. Die Frau ersetzt die Ethno-Bettwäsche durch weiße Batistlaken. Die Frau verstaut sein Adidas-Active-After-Sport-Hair&Body-Shampoo in der Schublade, um ein paar Muscheln auf dem Badewannenrand zu arrangieren.

Prognose: Der Deko-Wahn der Frau lässt erst nach, wenn die besetzte Wohnung einer Abbildung aus der Wallpaper ähnelt.

Folgen: Schöner wohnen!

4. Faselitis (lat. hallozinogene)

Beschreibung: Mann und Frau rufen sich ohne ersichtlichen Grund mehrmals täglich an, um einfach mal Hallo zu sagen

Krankheitsverlauf: "Hallöchen, Popöchen!" "Na." "Na, duuu!" "Und?" "Und bei dir so?" "Och, ja." "Du, ich meld mich später noch mal." "Alles klar!"

Späterer Verlauf: "Hallöchen, Popöchen!" "Na." "Na, duuu!" "Und?" "Und bei dir so?" "Och, ja." "Du, ich meld mich später noch mal." "Alles klar!"

Noch späterer Verlauf: "Hallöchen, Popöchen!" "Na." "Na, duuu!" "Und?" "Und bei dir so?" "Och, ja." "Du, ich meld mich später noch mal." "Alles klar!"

Folgen: Der Mann ruft die Frau auf dem Nachhauseweg vom Auto aus an, um ihr mitzuteilen, dass er jetzt auf dem Heimweg ist, und um zu fragen, ob er noch was von der Tanke mitbringen soll.

Reaktion: "Oh, das kommt jetzt aber plötzlich, hättest du dich mal früher gemeldet, jetzt fällt mir so spontan gar nichts ein."

Verlauf: Okidoki

5. Hochzeitswahnsinn (lat. crazy in love)

Beschreibung: Das originelle Heiraten an entlegenen, nur schwer zugänglichen Orten

Dauer der Erkrankung: Mindestens ein verlängertes Wochenende

Wie sich die Krankheit ankündigt: Das Paar schickt ein Jahr vor dem Hochzeitstermin eine mit Kreide auf einem Schieferstein geschriebene Einladung, in der es kundtut, wie glücklich es ist, diesen wichtigen Tag im Juni des drauffolgenden Jahres speziell mit uns auf den Lofoten zu feiern.

Spontane Reaktionen: Lofo was?

Schleppender Verlauf: Nach zwei Flugstunden landen die Gäste in Oslo, wo sie versuchen, den Bus zum Kurzbahnflugplatz Røst zu erwischen, ihn leider um fünf Minuten verpassen, weitere zwei Stunden auf den nächsten warten müssen, dieser jedoch einen Unfall mit einem Elch hat, die Landstraße großräumig gesperrt wird, wodurch sie den Anschlussflug ab Bodø versäumen, daraufhin auf die Hurtigruten umsteigen und nach 20 Stunden nervenfertig zum rauschenden Fest am Nordkap aufschlagen, wo das vergnügte Brautpaar in einer lappländischen Tracht die verspäteten und leicht erschöpften Gäste begrüßt und sie freundlich dazu auffordert, doch schnell in die bereitgelegten Wikingerkostüme zu schlüpfen.

Folge: Nachdem die Gäste drei Nächte auf Rentierfellen in urigen Fischerhütten geschlafen, endlose Hochzeitsreden des Brautvaters, der Bräutigammutter, des Stiefvaters der Braut und des stotternden norwegischen Pastors mit Hilfe von sehr viel Whisky überstanden haben und ihnen der getrocknete Dorsch zum Hals raushängt, kann unter Umständen ein leichter Heiratsschwindel auftreten.

Aussichten: Landschaftlich wirklich spektakulär!

6. Hundgeruch (lat. doggystyle)

Beschreibung: Spielerischer Annäherungsversuch zwischen Mann und Frau auf der Hundewiese

Reinrassiger Verlauf: Frau und Mann begegnen sich auf der Hundewiese und grüßen sich mit einem scheuen Lächeln, während sein Dobermann ihre Labradorhündin beschnuppert. Fortan treffen sich Mann und Frau täglich auf der Spielwiese und tauschen mit randvollen Gassibeuteln in den Händen heiße Blicke aus. Nach zwei Monaten gibt der Mann sich einen Ruck und spricht die Frau schließlich mit den Worten "Ist sie gerade läufig?" an, während sein Dobermann ihre Labradorhündin ableckt. Im weiteren Verlauf fragt die Frau den Mann: "Darf ich ihn mal streicheln?", während sein großer Dobermann gerade die kleine Labradorhündin besteigt. Was der Mann mit den Worten "So ist’s brav, Lasso!" kommentiert.

Folgen: Jetzt aber husch ins Körbchen!

Schwieriger Verlauf: Falls Sie gerade nur einen schleimigen Pinscher oder eine unspektakuläre Promenadenmischung zur Hand haben, rüsten Sie Ihren Liebling mit einem originellen Mäntelchen mit der Aufschrift "Mein Frauchen/Herrchen ist Single" aus und verstecken Sie Ihren hochroten Kopf hinter einem sehr großen Stöckchen.

7. Inkontinenz (lat. connylingus)

Beschreibung: Die meist weibliche Unfähigkeit zum Dichthalten

Symptome: Die Betroffenen spüren einen starken inneren Drang, detailgenau von den eigenen Sexualpraktiken zu berichten.

Unkontrollierte Ausdrucksformen: "Mein lieber Herr Gesangsverein, ich bin schon wieder ganz wund!" "Also, der Holger liebt ja meine Brüste!" "Oh my god, heute Nacht habe ich wieder nur eine Stunde geschlafen!" "Bei mir kam gestern, hoho, auch der Nikolaus mit seiner dicken Rute!" "Mein Arne ist ja ziemlich gut bestückt!"

Reaktion: Ach?!

Unerwünschte Nebenwirkung: Beim nächsten gemeinsamen Aufeinandertreffen kann man, während man seine Fonduegabel in die Hühnerbrust spießt, an nichts anderes mehr denken als an Maltes dicke Rute.

Ordentlich vorbeugen: "Oh ja, von hinten, da steht der Ralfi total drauf!"

8. Kurztripper (lat. populust)

Beschreibung: Das lang liierte Paar verreist mit der Hoffnung auf ausgiebigen Sex.

Verlauf: Das Paar bucht einen Wochenendtrip nach Istanbul, um sich dort die Blaue Moschee, die Bosporus-Brücke und den Topkapi-Palast anzusehen, die landestypischen Speisen wie Köfte und Kebab schmecken zu lassen, das feuchtwarme Klima zu genießen und ganz nebenbei mal wieder richtig viel Sex zu haben.

Späterer Verlauf: Das Paar schaut sich händchenhaltend die Blaue Moschee an, schlendert über die Bosporus-Brücke, steht vier Stunden in der Warteschlange vor dem Topkapi-Palast, der Mann bekommt plötzlich Durchfall von landestypischen Speisen wie Köfte und Kebab, der Frau ist blümerant vom feuchtwarmen Klima, und das Paar kehrt erschöpft ins Hotel zurück, wo beide sich erst mal ein Stündchen aufs Ohr legen, um am anderen Morgen unverrichteter Dinge völlig zerknautscht zu erwachen.

Inkubationszeit: Zwischen der Ansteckung eines Kurztrippers (Buchung der Reise) und dem Auftreten der ersten Symptome (leidenschaftlicher Sex) können mehrere Tage oder einige Jahrzehnte liegen.

Wechselseitige Ansteckung mit Ping-Pong-Effekt: Gering

Komplikationen: Die Frau liegt lieber auf der Massagebank als auf Manfred. Der Mann ist lieber im Hamam als in Hanna.

Gute Aussichten: Morgen ist doch auch noch ein Tag!

9. Lästermaulseuche (lat. paartherapie)

Beschreibung: Das fachmännische Sezieren anderer Beziehungen nach einem geselligen Abend unter Freunden

Verlauf: Berauscht vom Vernaccia und den Unzulänglichkeiten Dritter, fällt im Treppenhaus die erste beiläufige Bemerkung:

"Hast du mitgekriegt, wie die Tanja hinter Dirks Rücken ihre Augen verdreht hat?" "Jaja, kein Wunder, der Dirk lässt ja auch nichts anbrennen, das ist ja bekannt!" "Na, das hab ich allerdings auch gemerkt, wie der mir immer auf den Busen glotzt, der Lustmolch!" "Na ja, ich will ja nicht lästern, aber das kann man ihm echt nicht verübeln, die Tanja wollte ich auch nicht geschenkt haben, mit ihren fetten Schenkeln!" "Das kannst du wohl laut sagen." "Und dann zieht die sich noch so unvorteilhaft an, mit der Figur würde ich mir keine Leggings erlauben!" "Die ist nach dem zweiten Kind ganz schön aus dem Leim gegangen!" "Ich frag mich eh, wie die das finanziell machen wollen mit den zwei Kindern, lang hat der Dirk seinen Job bestimmt nicht mehr!"

Folgen: Im Bett drückt die Frau ihr ausladendes Hinterteil an ihren unförmigen, arbeitslosen Mann und seufzt: "Ach Dicki, ist bin so froh, dass wir anders sind!"

10. Nestelsucht (lat. paarvian)

Beschreibung: Der nicht zu unterdrückende Drang, leidenschaftlich an seinem Partner rumzunesteln, rumzuzuppeln, rumzufummeln, rumzudröseln und rumzutüddeln

Hintergründe: Das Lausen unter Paaren dient dem Abbau emotionaler Spannungen und dem Aufbau langfristiger friedlicher Beziehungen.

Symptome: Die Frau zupft einen Fussel vom Pullover des Mannes. Die Frau justiert den Krawattenknoten ihres Lebensgefährten. Die Frau klopft Staub vom Mantel des Gatten. Der Mann zirbelt das Halskettchen der Frau zurecht. Die Nestelsüchtige fummelt ein Etikett am Pullover des Mannes nach innen. Die Frau stellt den Poloshirtkragen des Mannes auf.

Die Frau klappt den Poloshirtkragen des Mannes runter. Die Frau ruckelt den Mantelgürtel des Partners auf die gleiche Länge. Die Ehefrau rubbelt einen Fleck auf dem Hemd ihres Ehemanns mit ein wenig Spucke ab.

Endstadium: Der Mann reißt seiner Frau beim Sonntagsbrunch ein graues Haar aus.

Mehr Symptome...

... finden Sie in:

Susanne Kaloff Liebeskrankheiten Der große Ratgeber Droemer Knaur 12,95 Euro

Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Liebeskrankheiten: 10 typische Symptome

Susanne Kaloffs Ratgeber "Liebeskrankheiten" gibt Auskunft über die häufigsten Liebeserkrankungen - vom ersten Fieber bis zum letzten Seufzer. BRIGITTE.de präsentiert eine Leseprobe.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

Deine Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden