Muss man Silvester mit dem Partner feiern? Redakteurin Anna hat eine klare Meinung!

Schon Wochen vor dem Jahreswechsel grübeln wir über unsere Silvesterpläne. Dabei gibt es eine Grundsatzfrage: Ist es eigentlich unromantisch, als Paar getrennt zu feiern? Für BRIGITTE.de-Redakteurin Anna ist die Sache klar.

Als ich dieses Jahr davon erzählte, wie mein Freund und ich Silvester feiern, bekam ich immer wieder dieselbe Frage gestellt: "Ist alles okay bei euch?" Na schön, ich bekenne mich "schuldig": Ich verbringe den Jahreswechsel NICHT mit meinem Freund! Wie unromantisch, höre ich von allen Seiten, und ich frage mich ernsthaft, ob ich die Romantik an Silvester nicht erkenne.

Ist Silvester nicht das Fest, an dem sich die meisten Leute betrinken, um Mitternacht angesäuselt Feuerwerkskörper in die Luft schießen (übrigens die reinste Geldverschwendung!) und dann weitertrinken? Wo bitte ist das romantisch? Um so eine Atmosphäre zu schaffen, braucht es Zweisamkeit - und keine Massenparty. Da müsste man zum Beispiel auf eine Berghütte fahren, sich aneinanderkuscheln und ins bunte Tal blicken (ja zugegeben, schön aussehen tut so ein Feuerwerk ja...).

Aber was macht man, wenn dem Freund eher nach Party ist und man selbst einen ruhigen Jahreswechsel verbringen will? Stundenlang diskutieren, bis man einen Kompromiss gefunden hat? Nö, warum? Was ist denn dabei, zu sagen: "Wir feiern Silvester getrennt und sehen uns im neuen Jahr!" Immerhin wohnen mein Freund und ich zusammen - und mit keinem anderen Menschen verbringe ich so viel Zeit. Wenn wir dann am Silvesterabend (räumlich) getrennt sind, zerbricht kein Herz, und schon gar keine Beziehung!

Letztendlich ist es ja so: Wem der Jahreswechsel viel bedeutet, der will wahrscheinlich auch seinen Partner dabei haben. Das ist verständlich und auch völlig logisch. Jedem, der Silvester liebt, sei ein rauschendes Fest gegönnt - mit all den Menschen, die ihm am Herzen liegen.

Für mich persönlich aber ist der 31. Dezember ein Tag wie jeder andere - nur dass um Mitternacht Raketen in den Himmel fliegen, sich Leute um den Hals fallen und ein frohes, neues Jahr wünschen. Tue ich auch, ist ja auch höflich. Und natürlich schicke ich meinem Schatz auch eine liebe WhatsApp-Nachricht oder rufe ihn an. Dann werde ich ihm sagen, dass ich ihn liebe. Und dass nicht nur "alles okay bei uns ist", sondern alles ziemlich großartig!

Wer hier schreibt:

Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Paar stößt an Silvester an
MUSS man Silvester eigentlich mit dem Partner feiern?

Schon Wochen vor dem Jahreswechsel grübeln wir über unsere Silvesterpläne. Dabei gibt es eine Grundsatzfrage: Ist es eigentlich unromantisch, als Paar getrennt zu feiern? Für BRIGITTE.de-Redakteurin Anna ist die Sache klar.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

Deine Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden