Das verrät dir deine Beziehung zu seiner Mutter über dich

Schlechtes Verhältnis zu deiner Schwiegermutter (in spe)? Ups! Dann solltest du dich vielleicht lieber setzen ...

In Serien, Filmen, Büchern, der Realität – die Beziehung zu den Eltern des Partners ist ein grooooßes Thema. Freunde, die Papi nicht genug genug sind für ihre Prinzessin, Mamas, die über die nicht vorhandenen Kochkünste ihrer Schwiegertochter verzweifeln und mitunter unüberwindbare Konflikte, die vor allem die Partnerschaft belasten. Aber natürlich gibt's auch (zum Glück und oft genug!) das Gegenteil: Dass sich die eigenen Eltern mit dem Partner super verstehen und die ganze Verwandtschaft zu einer großen, glücklichen Familie zusammenwächst. Alles eine Frage des Charakters – und zwar, wie es scheint, in erster Linie des eigenen ... 

Paar Liebe

Lies auch

7 Anzeichen, dass er der Richtige ist!

Spiegelbild Schwiegermutter

Wenn du zu der Sorte Frau gehörst, die ihre Schwiegermutter auf den Tod nicht ausstehen können, haben wir jetzt nämlich eine wirklich interessante Info für dich: Männer haben einen starken Hang dazu, sich eine Partnerin auszusuchen, die ihrer Mutter ähnelt. Ja, genau, so haben wir auch geguckt. Wie eine Studie im Auftrag der britischen Dating-Plattform "eharmony" ergab, bevorzugen knapp zwei Drittel der Herren Damen, die sie – bezogen auf ihren Charakter – an Mama erinnern. Zur Beurteilung wurden 18 Persönlichkeitsmerkmale abgefragt und verglichen.

Aber das ist noch nicht alles!

Beziehungsexperten, Psychologen, Therapeuten, Neurologen – sie alle sind sich einig, dass sich die Mehrheit der Männer tendenziell eher zu dem Typ Mama hingezogen fühlt als zu einem völlig anderen Typ Frau, und zwar aufgrund ihrer kognitiven und emotionalen Prägung. Ihre Mutter ist quasi ihre erste große Liebe, die erste Frau, mit der sie positive Erfahrungen gemacht haben und angenehme Gefühle verbinden – und das schweißt enger zusammen bzw. lenkt sie stärker zu Frauen, die diese Gefühle ansprechen, als irgendwelche Willenskräfte oder rationalen Zielvorstellungen es je könnten.

Und wenn er jetzt ein schlechtes Verhältnis zu seiner Mutter hat? Tja, selbst dann wirst du bei einem Mann sehr gute Chancen haben, wenn du ihr ähnlich bist. Denn für unser Gehirn bzw. Unterbewusstsein sind schlechte Erfahrungen, die wir gemacht (und überlebt haben), immer noch vertrauenserweckender und einladender als völlig neue Erfahrungen – die ja theoretisch noch schlimmer sein könnten als die uns bekannten.

Beziehung zur Schwiegermutter gibt Aufschluss über dein Selbstbild

Heißt also: Mit einer recht großen Wahrscheinlichkeit bist du deiner Schwiegermutter ähnlicher, als du ahnst. Du findest sie überfürsorglich? Vielleicht kommt sie ja deiner fürsorglichen Art in die Quere ... Sie ist tierisch stur und will sich immer durchsetzen? Würde dir womöglich gar nicht auffallen, wenn du die Nachgiebigkeit in Person wärst ... Verstehst du dich dagegen super mit deiner Schwiegermutter, spricht das sehr dafür, dass du (genau wie sie) weitestgehend ausgeglichen und mit dir im Reinen bist ...

In jedem Fall kann es also nicht schaden (sondern sich im Gegenteil sogar lohnen), an deiner Beziehung zu seiner ersten großen Liebe zu arbeiten und gegebenenfalls zu hinterfragen, was euer Verhältnis konkret stört. Denn vermutlich lernst du dabei in erster Linie etwas über dich.

Übrigens: Natürlich ticken wir Frauen in dieser Hinsicht genauso wie Männer. Auch wir fühlen uns häufig zu Männern hingezogen, die uns an Papa erinnern bzw. Frauen vom Typ Mama. Mehr dazu erfährst du zum Beispiel in unseren Artikeln "Warum verliebt man sich?" und "Verliebt sein". 

sus