Ein Schamane erzählt: Das sind die 4 größten Fallstricke in der Beziehung

Ob eine Beziehung funktioniert, hängt von vielen Faktoren ab. Der Schamane Stefan Limmer weiß, an welchen Dingen sie oft scheitert.

Um eine gelungene Beziehung zu führen, müssen wir bei uns selbst anfangen: Die Verbindung zum eigenen Ich finden, Gefühle zulassen, mit Ängsten umgehen ... es gibt einiges zu tun!

Diese Apps machen eure Liebe noch stärker

In seinem Buch "Himmlisch lieben & göttlich vögeln" erklärt der Schamane Stefan Limmer, wie man in der Partnerschaft zu einem glücklichen Zusammenleben, Hingabe und Ekstase findet. Darin benennt er auch vier typische Denkfallen, die sich negativ auf die Beziehung auswirken.

1. Die falschen Erwartungen

Wir alle malen uns bestimmte Dinge aus, wenn wir in eine Beziehung gehen. Wie soll der Partner sein, wie der Beziehungs-Alltag aussehen? Oft haben wir allgemeine Erwartungen, die uns von der Gesellschaft als wünschenswert vorgelebt werden. Der Schamane empfiehlt: "Um eine wirklich erfüllende Beziehung führen zu können, ist es erst einmal notwendig, jenseits aller Konventionen und Prägungen seine ganz ureigene Vision von Beziehung zu finden."

2. Wir haben keine Verbindung zu unserem Inneren

Viele Menschen haben das Problem, dass sie sich selbst nicht wirklich kennen. Sie haben keine echte Verbindung zu ihrem ICH und sind sich nicht über ihre Stärken bewusst. Genau das ist es aber, was jemanden beziehungsfähig macht. Laut Limmer hilft es, seine persönlichen Kraftquellen zu kennen und sich darüber bewusst zu werden, was das Innerste in einer Beziehung braucht.

3. Wir lassen uns von unseren Ängsten leiten

Egal ob wir uns vor der Welt da draußen oder vor unseren Gefühlen fürchten: "Anstatt sich mutig sich selbst und der Welt zu stellen, dominieren die Verdrängung, die Kompensation und der Rückzug", sagt der Schamane. Unsere Ängste vernebeln uns ganz und gar. Klar, dass uns das auch in der Beziehung blockiert, wir dadurch viele schöne Dinge verpassen und schnell mal falsche Wege gehen. Wie heißt es so schön: Die Angst ist nie ein guter Ratgeber!

4. Wir leben in der Vergangenheit

Stattdessen sollten wir uns darauf konzentrieren, im Hier und Jetzt zu leben. Der Fehler, den viele machen: Sie nehmen negative Erfahrungen aus der Vergangenheit mit in die aktuelle Beziehung und können keinen Schlussstrich ziehen. "Die Gedanken kreisen ständig um Situationen, die schon längst wieder vorbei sind", so Limmer. Das führt so weit, dass wir traumatische Erlebnisse sogar in der neuen Beziehung wiederholen.

An sich selbst arbeiten

In seinem Buch erklärt Stefan Limmer, wie man sich mit Hilfe von Ritualen von den vier Fallstricken befreien kann. Das gelingt zum Beispiel durch verschiedene Achtsamkeitsübungen, die im Buch genauer erläutert werden.

Autor Stefan Limmer ist Baubiologe, Heilpraktiker, Seminarleiter und initiierter Schamane. Neben der Naturheilkunde hat er sich auf schamanische Heilmethoden spezialisiert. In seinem Buch "Himmlisch lieben & göttlich vögeln" (14,99 Euro, arkana) zeigt er den Weg zu einer erfüllten Liebe. Der Autor im Web: www.schamanenpfad.de

Wer hier schreibt:

Themen in diesem Artikel