5 Signale, dass du nicht ihn liebst – sondern nur deine Vorstellung von ihm

Du hast deinen Traummann gefunden, aber irgendetwas stimmt nicht? Vielleicht ist gar nicht ER dein Traummann – sondern nur das, was du in ihm siehst ...

Wenn wir frisch verliebt sind, ist es ganz normal, dass wir den Auserkorenen anders sehen, als er wirklich ist: Unsere Hormone sorgen beim Verliebt sein dafür, dass wir vor allem seine positiven Eigenschaften wahrnehmen und Dinge, die uns stören, ausblenden.

Doch spätestens nach etwa einem Jahr, wenn das Kribbeln im Bauch nachlässt, sollte auch die rosarote Brille ihre Wirkung verlieren – und wir im besten Fall dazu übergehen, den Menschen so zu lieben, wie er ist, einschließlich all seiner Fehler und Schwächen.

Tritt dieser Fall bedauerlicher Weise nicht ein, gibt es (mindestens) zwei typische Wege: A) Wir trennen uns oder B) wir idealisieren den anderen weiterhin und reden uns ein, ihn zu lieben, während wir in Wahrheit nur an unserer Wunschvorstellung von ihm hängen. Letzteres führt in der Regel dazu, dass dabei so richtig unser Herz gebrochen wird, und zwar umso heftiger, je später uns die Erkenntnis ereilt.

Um der Einsicht also möglichst frühzeitig auf die Sprünge zu helfen: Hier sind fünf typische Anzeichen, die Hinweise darauf sein können, dass du nur eine Idee von ihm liebst – aber nicht ihn.

1. Ohne Worte versteht ihr euch am allerbesten.

Am liebsten verbringst du die Zeit mit ihm schweigend – weil du genau weißt, er versteht dich auch ohne Worte! Außerdem: Wenn man sich unterhält, kommt es sowieso nur zu Missverständnissen. Hmm, ja nee, ist klar. Eine Frage: Wenn ihr denn quatscht, kommt es zufällig öfter mal vor, dass du über seine Ansichten erstaunt und überrascht bist? Vielleicht sollte dir das zu denken geben ...

2. Du glaubst nicht mehr an die große Liebe.

Früher hast du fest daran geglaubt, dass wahre Liebe etwas ganz Großartiges und Besonders ist. Aber nun, da du jemanden gefunden hast, den du liebst, weißt du, dass das eine kindische Schwärmerei war und dass es diese großartige Liebe in Wahrheit gar nicht gibt. Sehr vernünftig. Aber hast du mal mit dem Gedanken gespielt, dass deine jetzige Liebe einfach nicht echt ist und sich deshalb nicht so großartig anfühlt?

3. Du bist in seiner Gegenwart nicht du selbst.

Du weißt gar nicht so genau, warum, aber irgendwie ist noch nicht der richtige Zeitpunkt gekommen, um dich bei ihm mal so richtig fallen zu lassen und ihm dein wahres Ich zu zeigen. Total verständlich. Doch nur so als Idee für einen möglichen Grund: Vielleicht spürst du, dass ihr in Wahrheit nicht zusammenpasst, magst aber diese perfekte Vorstellung von euch in einer Beziehung noch nicht loslassen. Wie gesagt: Nur so eine Idee ...

4. Deine Gefühle sind am stärksten, wenn du ihn nicht siehst.

Wenn ihr nicht zusammen seid, vermisst du ihn so sehr! Das muss ja wohl Liebe sein – auch wenn eure gemeinsame Zeit dann vielleicht nicht immer ganz so harmonisch und Wolke-7-like ist, wie gedacht. Kann man so sehen. Aber nüchtern betrachtet spricht vieles dafür, dass die Gefühle mehr von deiner Vorstellung befeuert werden als von der Realität. 

5. Du bist überzeugt, dass eure Zukunft schöner wird als die Gegenwart

Du weißt es einfach, in ihm und dir steckt so viel Potential für eine glückliche Partnerschaft auf Lebenszeit. Ihr braucht nur noch ein bisschen, um euren Weg zu finden. Kann natürlich sein. Aber Leben ist nunmal das, was in Wirklichkeit passiert und nicht die Summe aller Möglichkeiten und Potentiale. Und Liebe übrigens auch ...

Videotipp: An diesen 7 Anzeichen kannst du wahre Liebe erkennen

7 eindeutige Zeichen der Liebe: Mann und Frau halten einander an den kleinen Fingern
sus
Neuer Inhalt