So viel Zeit braucht es, bis Männer sich verlieben ❤️

Bei manchen Männern fragt man sich ja schon: Wie lange soll ich den noch daten, bis er sein Herz öffnet? Eine Studie verrät nun, wie lange ER wirklich braucht, um die Schmetterlinge frei zu lassen.

Für alle Romantiker unter euch: Dieser Text wird euch gefallen. Nicht, weil er so herzerwärmende Zeilen enthält, sondern weil er beweist, woran ihr schon immer fest geglaubt habt: an Crash, Boom, Bang – die Liebe auf den ersten Blick!

So fanden Wissenschaftler der Syracuse University heraus, dass schon eine fünftel Sekunde ausreicht, um sich zu verlieben. Ein bloßer Blick kann also das Euphorie-Gefühl in uns auslösen, das uns die rosarote Brille aufsetzt. Wie praktisch, wenn das immer so liefe, dann könnte man sich viele Dates ersparen, um das Herz eines Mannes zu erobern. Aber gut, allein der Beweis, dass es Liebe auf den ersten Blick wirklich gibt, ist ja schon viel wert!

Was die Forscher außerdem aufdeckten: Beim Verlieben spielen 12 Gehirn-Areale eine Rolle, die dafür sorgen, dass Dopamin, Adrenalin, Vasopressin und Oxytocin (genau, das ist das "Kuschelhormon") ausschüttet werden. Je nachdem, welche Liebe man empfindet – zum Beispiel die Liebe zu einem Mann oder Mutterliebe – werden unterschiedliche Gehirnteile aktiviert.

Also bei so einem spannenden Thema, da möchte man doch glatt Wissenschaftler werden, oder?

Videoempfehlung:

6 Gründe, dass er der Mann fürs Leben ist
as
Themen in diesem Artikel