7 kleine Dinge, die eure Beziehung sofort verbessern

Sie kosten nichts und könnten doch nicht kostbarer sein: Diese kleinen Dinge, die unsere Liebe jeden Tag aufs Neue bereichern.

Sobald es darum geht, wie man in der Liebe glücklich wird (und bleibt), fällt irgendwann unter Garantie dieser eine Satz: "Beziehung ist Arbeit".

Dieser Satz ist so was von abtörnend.

Vor dem geistigen Auge bauen sich sofort Paare auf, die mit gequälten Gesichtern am Küchentisch hocken und "Beziehungsarbeit" machen. Es ist nicht schön. Besonders schlaue Liebesflüsterer suggerieren, dass man an einer Beziehung "rund um die Uhr" arbeiten müsse. Geht es noch freudloser? Da möchte man sich doch direkt arbeitslos melden ...

Doch so etwas Schönes wie die freiwillige (!) Hinwendung zu einem anderen Menschen muss nicht in etwas ausarten, was sich nach einem Job straight from hell anhört. Sie nennen es Arbeit – wir nennen es die kleinen Dinge mit großer Wirkung.

Wahre Liebe: Wieso eine Frau 70 Jahre lang für ihren Mann auf Pizza und Pasta verzichtet

1. Den anderen zum Lachen bringen

Wenn es beiden gut geht, geht es der Beziehung gut. Es ist so einfach wie es klingt. Und der beste Weg, für gute Stimmung zu sorgen, ist den anderen zum Lachen zu bringen. Ihr wisst, wie ihr das hinbekommt ...

2. Ein Kompliment machen

"Das Hemd steht dir wirklich ausgezeichnet" oder "Du bist der coolste Typ auf der Party" im richtigen Moment bringt den Partner innerlich zum Leuchten. Aufwand: minimal.

3. Aufmerksam zuhören

Etwas mehr Zeit solltet ihr bei diesem Punkt investieren – aber ihr werdet es doppelt und dreifach zurückbekommen. Wer sich auf seinen Liebsten wirklich einlässt, stärkt die Bindung und schafft (mehr) Vertrauen.

4. Gesagtes nicht sofort bewerten

Oder um mit Dieter Nuhr zu sprechen: "Einfach mal die Fresse halten."

5. Das Smartphone weglegen

Keine Sorge: Morgen wird es das Internet auch noch geben. Und all die unnützen Posts und Bilder, die eure Aufmerksamkeit von dem Menschen ablenken, der sie wirklich verdient hat.

6. Dem Partner eine Freude machen

Euer Partner hatte einen aufreibenden Tag. Ihr entspannt ihn mit einer Massage. Oder einem spontanen After-Work-Bierchen. Jetzt ist Feierabend.

7. Danke sagen

Wenn ihr dem anderen zeigt, dass ihr seine Aufmerksamkeit nicht für selbstverständlich nehmt, sagt ihr dieses kleine Wort sehr oft am Tag. Mit einem Lächeln.

Wer hier schreibt:

Themen in diesem Artikel