Wenn ihr DAS zusammen durchsteht, seid ihr füreinander bestimmt

In jeder Beziehung gibt es kleine und große Hürden zu meistern. Wenn ihr diese 7 Dinge gemeinsam übersteht, habt ihr den Richtigen gefunden.

Ihr kauft zusammen Möbel

Puh, schon mal gemeinsam bei Ikea gewesen und euch NICHT in die Haare gekriegt? Respekt! Wenn ihr es dann auch noch schafft, die Wohnung gemeinsam einzurichten, kann eigentlich nichts mehr schief gehen. Denn damit zeigt ihr: Ihr seid die Könige des Konsens - oder könnt super Kompromisse eingehen.

So viel Geld braucht jeder Partner für eine glückliche Beziehung

Ihr führt die Familien zusammen

Wir wissen alle, wie schwierig es alleine ist, zum ersten Mal die Eltern des Partners zu treffen - und sich auch noch gegenseitig zu mögen. Die zweite Hürde ist, die Familien zusammenzuführen. Läuft das ohne größere Katastrophen ab - Gratulation! Dann kann ja bald die Hochzeit kommen!

Ihr fahrt drei Wochen in den Urlaub

Laut der Gesellschaft für wissenschaftliche Gesprächspsychotherapie wird jede dritte Scheidung nach dem gemeinsamen Urlaub eingereicht. Schluck. Wenn ihr also schon einen oder besser mehrere längere Urlaube unternommen habt, kann euch nichts mehr so schnell trennen.

Ihr seid längere Zeit krank

Wenn ein Partner etwa mehrere Monate Schmerzen hat oder arbeitsunfähig ist, ist das eine große Belastung für die Partnerschaft. Wer das gemeinsam durchsteht, der weiß: Wir können uns immer aufeinander verlassen, auch in schwierigen Zeiten. Solche Erfahrungen können für immer zusammenschweißen.

Ihr streitet euch mit den Freunden des Partners

Bekommt ihr euch mit seinem besten Freund in die Haare, geht das natürlich nicht spurlos an der Beziehung vorbei. Der Partner steht plötzlich zwischen den Stühlen. Wenn ihr solch eine Krise übersteht, zeigt das, dass ihr zusammenhaltet und euch gegenseitig verteidigt.

Ihr seht euch mehrere Wochen nicht

Er ist für längere Zeit im Ausland und ihr seht euch nur einmal im Monat? Das ist hart! Aber machbar. Ist die Fernbeziehung überstanden, wird’s meist doppelt so gut. Denn nach längerer Abstinenz wisst ihr die Zweisamkeit wieder mehr zu schätzen und habt das gute Gefühl: Wir gehören zusammen - egal ob wir an einem oder an getrennten Orten sind.

Ihr verguckt euch in einen anderen

Klar schwärmt man auch mal für einen anderen. Das ist ganz normal. Wird daraus ein bisschen mehr, wird’s kritisch. Widersteht ihr oder euer Schatz dem fremden Flirt, ist das ein gutes Zeichen. Und macht euch garantiert stark für die Zukunft.

as
Themen in diesem Artikel