5 gute Dinge, die nach einer Trennung passieren

Liebeskummer ist einfach nur hart - da sind wir uns wohl einig. Aber jede Trennung hat auch ihre guten Seiten. Diese positiven Dinge passieren nach dem Liebes-Aus.

Es sollte die große Liebe sein - doch plötzlich steht man vor den Scherben seiner Beziehung. Das Leben erscheint sinnlos, die Welt hundsgemein und die wahre Liebe wie eine Illusion. Keine Frage: Liebeskummer schmerzt tief und stürzt viele von uns in eine echte Lebenskrise. Doch auch wenn es im Moment des Kummers total abwegig erscheint: Es passiert auch immer Gutes, wenn eine Beziehung zu Ende geht. Diese Dinge solltest du dir bei Herzschmerz immer wieder vor Augen führen.

1. Du merkst, wie viel Stärke in dir steckt

Es gibt ja den berühmten Spruch: Was dich nicht umbringt, macht dich stärker. Und da ist auch was dran: Denn wenn du einmal eine Trennung durchlebt und überstanden hast, dann ist das eine heilsame Erfahrung. Du weißt, dass du stark genug bist, solche Krisen zu meistern. Und das gibt dir Mut und Hoffnung für jede weitere.

2. Du lernst, dich selbst zu lieben

Der Verlust der Partner-Liebe ist groß und hinterlässt eine riesige Lücke. Um diese zu füllen, hast du zwei Möglichkeiten: Entweder, du stürzt dich in die nächste Beziehung oder du lernst, dir selbst zu geben, was du brauchst. Glaube uns, die zweite Variante ist langfristig auf jeden Fall besser! Wie das funktioniert? Horche in dich hinein: Was genau hat dir dein Partner gegeben, das dir jetzt so schrecklich fehlt? Waren es beispielsweise Sicherheit, Geborgenheit, Liebe? Finde für dich selbst Wege, diese Bedürfnisse zu befriedigen, etwa durch Yoga, Religion oder Glaubenssätze, die deine Selbstliebe fördern (Bsp: "Ich liebe und akzeptiere mich so, wie ich bin"). Hier erfährst du, wie du es schaffst, dich selbst zu lieben.

5 gute Dinge, die nach einer Trennung passieren

Lies auch

8 Eigenschaften von Frauen, die sich selbst lieben

3. Du erweiterst deinen Horizont

Boah, gäääähn, sagst du jetzt vielleicht. Aber denk mal kurz darüber nach: Was ist dir alles entgangen, weil du mit deinem Freund zusammen warst? Der gewagte Haarschnitt, das neue Hobby, die sexuellen Erfahrungen mit einem anderen Mann? Es gibt sicherlich eine Menge! Die Welt hat so viel zu bieten. Um neue Wege zu gehen, muss eben manches alt Bewährte zu Ende gehen.

4. Du lernst neue Menschen kennen

Du machst ganz neue, wertvolle Bekanntschaften - und manch alte Freundschaft lässt du vielleicht wieder aufleben. Generell verbringst du mehr Zeit mit deinen Freunden, die dir Halt und Kraft geben. In keiner Lebensphase kannst du so gut zwischen wahren und falschen Freunden unterscheiden. Nutze das und lasse die Verbindung zu deinen treuen Begleitern noch inniger werden.

5.  Du lebst gesünder

Ist irgendwie logisch: Wenn der erste Kummer überwunden ist, verbringst du nicht mehr so viele Abende auf der Couch, machst mehr Sport und isst wahrscheinlich auch gesünder. Einfach, weil du wieder mehr Zeit für dich selbst hast und lernst, auf deine Bedürfnisse zu hören. Außerdem machst du dich nebenbei ja noch fit für den Single-Markt ...

as
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen