VG-Wort Pixel

Partnerschaft Über diese Beziehungsprobleme sprechen Männer in der Therapie am häufigsten

Immer mehr Männer nutzen Therapien, um über ihre Probleme zu sprechen. 
Mehr
Viele Männer haben in einer Beziehung Angst, über Probleme zu sprechen. Sie reden lieber mit einer unabhängigen Person darüber, wie zum Beispiel mit ihrem Therapeuten.

Eine Therapie hilft vielen Menschen Probleme mit sich selbst oder anderen zu lösen und wird immer öfter auch von Männern in Anspruch genommen. Dass diese die offensten sind, wenn es um Konflikte und Schwierigkeiten in der eigenen Beziehung geht, ist kein Geheimnis. Schuld daran ist unsere hetero-normative Gesellschaft, in der Männer vor allem stark, optimistisch und lösungsorientiert sein sollen. 

Männer in Therapien - diese Beziehungsthemen werden besonders oft besprochen 

Während der Therapiesitzungen baut sich für viele Männer ein sicherer, unabhängiger Raum auf, in dem sie über ihre Probleme reden können. Die Themen, Konflikte und Schwierigkeiten, die dort thematisiert werden, sind oft ähnlich. Welche das sind und zu was Therapeut:innen Betroffenen raten, erfahrt ihr im Video. 

Verwendete Quelle: huffpost.com

Brigitte

Mehr zum Thema