8 Gründe, warum dich dein Schatz ignoriert – oder es sich für dich so anfühlt ...

Wenn du ihm schreibst, antwortet er dir nie sofort? Über deine Scherze lachen fast alle außer ihm? Vielleicht steckt einer dieser acht Gründe dahinter ...  

Manchmal sehen wir's bei Promi-Paaren, wenn sie zusammen irgendwo auftreten, manchmal erleben wir's in der eigenen Beziehung: Einer der Partner schenkt seinem Schatz offenbar nicht annähernd die Aufmerksamkeit, die er verdient. Ist man selbst dieser Schatz, kann das ziemlich verunsichern. Habe ich etwas falsch gemacht? Nerve ich ihn? Hat er überhaupt Respekt vor mir?

Sorry, dass wir das jetzt so hart sagen, aber ganz ehrlich: Kann alles sein! Genauso gut können aber auch "harmlose" Gründe hinter seinem Verhalten stecken, die gar nichts mit dir zu tun haben ...

Sätze vor dem Seitensprung

8 mögliche Gründe, warum dir dein Partner die kalte Schulter zeigt

1. Er fühlt sich von der Situation überfordert.

Auf der Autobahn die Abfahrt verpasst, spät dran an der Sicherheitskontrolle zum Gate, genereller Stress oder einfach zu viele Leute, denen er gerecht werden will. In manchen Situationen sind Menschen nun mal überfordert und einige reagieren darauf, indem sie alles, was gerade nicht ganz so akut ist, ausblenden – selbst oder sogar gerade die Person, der sie sonst im Leben am meisten Aufmerksamkeit schenken. 

2. Du bist ihm zu viel.

Klingt zunächst vielleicht schrecklich, aber eine kalte Schulter kann selbstverständlich auch ein einfacher Schutzmechanismus gegen die Person sein, die sie abbekommt. Aber jetzt mal bei aller Liebe (und verletzter Eitelkeit): Sind wir nicht alle hin und wieder genervt von jemandem, selbst wenn wir ihn aus tiefstem Herzen lieben? Sich ein bisschen zurückzunehmen, hilft in diesem Fall oft schon, um ihn wieder auf sich aufmerksam zu machen.

3. Er hat ein schlechtes Gewissen.

Oh oh, will da etwa jemand eine Beichte hinauszögern? Am besten testest du das mit einer unschuldigen, vorsichtigen Frage wie "Willst du mir vielleicht etwas sagen?". Seine Reaktion, auch wenn sie "Nö" lautet, wird dir einiges verraten. Zumindest, sofern wenigstens DU ihm gegenüber aufmerksam bist. 

4. Er würde am liebsten über dich herfallen ...

Vielleicht lenkt sich dein Schatz absichtlich von dir ab, weil er total verrückt nach dir ist, du ihn tierisch anturnst – und es gerade ziemlich unpassend wäre, dass er dir die Kleider vom Leib reißt und das wilde Knutschen anfängt ... Mann, Mann, Mann, du machst es ihm aber auch schwer! 😘

5. Du hast ihn verletzt oder beleidigt.

Die einen sprechen es offen an, wenn sie beleidigt wurden, andere schmollen und fressen's in sich rein. Sofern dein Schatz eher zur zweiten Kategorie gehört, kann einmal nachfragen, ob du ihn verletzt hast, eventuell helfen.

6. Du machst ihn schwach oder nervös.

Gerade wenn ihr mit Leuten zusammen seid, die dein Partner sonst eher alleine trifft oder die ihn als Single kennen, kann es sein, dass er vor ihnen eine andere Rolle aufrecht erhalten möchte als die, die er in eurer Beziehung spielt. Manchen Menschen fällt es schwer, zwei verschiedene Rollen unter einen Hut zu kriegen, also entscheiden sie sich für eine von beiden – und zwar meistens für die, an die sie mehr gewohnt sind und in der sie sich sicherer fühlen. Nicht unbedingt in die, die sie lieber haben!

7. Er möchte dir etwas sagen, aber es fällt ihm schwer.

Eventuell will dein Schatz etwas für ihn sehr Wichtiges loswerden, ist aber noch nicht hundertprozentig bereit – und das kann sowohl positiv als auch negativ sein. Um ihm da auf die Sprünge zu helfen, wäre es vermutlich ideal, sein Ignorieren zu ignorieren – oder deinem eigenen Gefühl zu folgen!

8. Er respektiert dich nicht.

Wenn er dich wieder und wieder ignoriert und du dafür einfach keine Erklärungen findest, kann leider auch mangelnder Respekt dahinterstecken. In dem Fall ist die Sache klar: Wer dich nicht zu schätzen weiß, hat dich nicht verdient! 🙋‍♀️

Wichtig! Bei allem Verständnis und auch wenn dein Schatz menschlich vielleicht nachvollziehbare Gründe für sein Verhalten hat: Du solltest niemals hinnehmen, dass er dich damit verletzt. Und genauso wie du versuchst ihn zu verstehen, kannst du von ihm verlangen, dass er dich versteht und auf dich eingeht. Schließlich bist du nicht dafür da, ihm sein Leben möglichst leicht und angenehm zu machen, sondern euer gemeinsames Leben möglichst schön!

sus