Nachgefragt: Was Männer wirklich denken, wenn Frauen mehr verdienen

Finden es Männer eigentlich wirklich schlimm, wenn die Partnerin mehr verdient - oder ist das längst ein eingestaubtes Vorurteil? Wir haben mal nachgefragt ...

Liebe Männer, Hand aufs Herz: Wie findet ihr es, wenn eure Partnerin mehr verdient als ihr?

Jakob, 30: "Ich möchte eine selbstbewusste Freundin"

"Ich fände das gar nicht schlimm. Weil ich eine Freundin möchte, die glücklich und selbstbewusst durchs Leben geht. Ob sie dabei nun viel oder wenig Geld verdient, ist für mich gar nicht so wichtig. Wir begegnen uns ja ohnehin auf Augenhöhe, da fände ich es schlicht albern, auf sowas zu achten."

Lukas, 31: "Ist doch gut - kann man sich gemeinsam über das Geld freuen"

"Im Moment ist der Betrag, den ich überwiesen bekomme, größer als der meiner Frau. Ob ich das auch verdiene? Da bin ich mir nicht so sicher, und das kann sich auch in den nächsten Wochen schon wieder ändern. Schlimm finde ich das nicht. Im Gegenteil: Wer nicht in Mein und Dein unterscheidet, kann sich über eine Gehaltserhöhung gemeinsam freuen..."

Karl, 40: "Ich würde denken: geil!"

"Wenn sie richtig viel Geld verdient, würde ich mir denken: Geil. Ab jetzt führe ich das luxuriöse Leben eines Toyboys 😉. Bling Bling, schickes Auto, Schlangenlederschuhe - alles meins. Wenn sie ein bisschen mehr Geld verdient, würde ich mir denken: Ab jetzt halte ich ihr noch die Tür auf, aber das Candlelight-Dinner übernimmt sie!"

Max, 29: "Ich wäre stolz auf sie"

"Ich finde es sogar prima, wenn meine Freundin mehr Gehalt nach Hause trägt als ich. Wir sind zusammen, also sind wir ein kleines Team. Das heißt für mich auch stolz auf das zu sein, was meine Freundin erreicht. Und wenn am Ende des Monats noch so viel Geld übrig ist, dass sie mich zum Essen einlädt: umso besser. Wer genug hat, der gibt dem Anderen gerne – das gilt bei uns glücklicherweise für sie wie für mich."

Félix, 31: "Kommt drauf an, welchen Job sie hat"

"Wenn meine Freundin im gleichen Unternehmen arbeiten würde, dann würde es mich schon wurmen, wenn sie mehr verdient. Wenn sie aber einen ganz anderen Job hat, wäre das schon okay."

Samuel, 33: "Wenn ich selbst einen tollen Job habe - kein Problem!"

"Das kommt stark darauf an, ob man selbst mit dem eigenen Job zufrieden ist. Wenn er einen erfüllt, dann kann die Freundin ruhig mehr verdienen. Dann freut man sich auch für sie."

Henrik, 42: "Eine Sorge weniger!"

"Ich finde das aus zwei Gründen gut. Erstens: Gerade in einer festen Beziehung heißt das, dass wir als Paar generell mehr Geld zur Verfügung haben, als bei einem kleineren Gehalt der Partnerin. Vielleicht gibt es Männer, denen es ein wohliges Überlegenheitsgefühl gibt, wenn sie jede unerwartete Handwerkerrechnung tiefer in den Dispo drängt. Aber ich habe im Alltag lieber eine Sorge weniger.

Der zweite, wichtigere Grund: Eine Frau, die mehr verdient als ich, tut das vermutlich, weil sie über Qualifikationen, Talente und Ideen verfügt, mit denen sie es so weit gebracht hat. Und ich mag generell schlaue Menschen mit guten Ideen und mitreißendem Ehrgeiz.

Ist ja unterm Strich eine ganz einfache Rechnung: Die Hälfte der Menschheit sind Frauen. Und von der Hälfte der Menschheit zu erwarten, dass sie Bitteschön weniger Geld verdienen damit mein zartes Ernährer-Ego nicht leidet, kann nur grandios in die Hose gehen."

Videoempfehlung:

Diese Dinge machen uns Frauen so besonders!

as
Themen in diesem Artikel