9 Eheleute verraten, was sie tun, damit ihre Beziehung funktioniert

Beziehungstipps von Experten sind immer gut – aber was hilft denn echten Paaren so in ihrem Ehe-Alltag? Neun Eheleute packen aus.

Jede Beziehung funktioniert auf ihre Art. Natürlich können uns Expertentipps dabei helfen, unser Verhalten und unsere Reaktionen auf gewisse Dinge besser zu verstehen oder zu lernen, wie wir wertschätzend miteinander kommunizieren und umgehen. Aber letzten Endes gilt: Was das eine Paar enger zusammenschweißt, kann beim nächsten schon wieder den mega Streit auslösen.

Umso spannender ist es zu erfahren, was in anderen Beziehungen so abgeht – dachte sich auch das "New York Magazine" und hat in Kooperation mit der Onlineplattform "Thecut" Ehepaare gefragt, was sie dafür tun, damit ihre Partnerschaft funktioniert.

Hier sind neun Antworten – von denen uns die eine oder andere vielleicht inspirieren kann. Allerdings sind manche aber offensichtlich nur für seeeeehr vereinzelte Personen die beste Lösung!! ..

9 Eheleute teilen Dinge, die sie tun, damit ihre Beziehung funktioniert

1. Privatsphäre respektieren

"Wir lesen niemals heimlich E-Mails oder Nachrichten des anderen. Herumschnüffeln führt zu nichts als Unheil." (Tanya, 33, seit zwei Jahren verheiratet)

2. Brust-OP

"Das Beste, was ich bisher für meine Beziehung getan habe, war meine Brustvergrößerung. Nun fühle ich mich endlich sexy und genieße jede Nacht mit meinem Mann. Die OP hat uns zweifellos stärker gemacht und einander näher gebracht." (Randy, 48, seit 15 Jahren verheiratet)

3. Nicht drüber nachdenken

"Was unsere Ehe glücklich macht? Dass wir uns gar nicht erst die Frage stellen, ob wir glücklich sind." (Amy, 41, seit drei Jahren verheiratet)

4. Reibungslose Abläufe

"Gleitgel. Immer im Nachttisch." (Liza, 49, seit 19 Jahren verheiratet)

5. Einfach mal die Klappe halten

"Man muss lernen, wann es besser ist, nichts zu sagen." (Stuart, 50, seit 15 Jahren verheiratet)

6. Getrennte Konten

"Ich halte mich aus seinen finanziellen Angelegenheiten raus. Und er sich aus meinen. Wenn er seine Steuern nicht rechtzeitig macht? Scheiß drauf, nicht mein Problem." (Aviva, 40, seit drei Jahren verheiratet)

7. Jede Woche Sex

"Wir haben einmal pro Woche Sex, egal was ist. Wenn man's nicht macht, fühlt man sich am Ende wie Mitbewohner – und wer will schon mit irgendeinem komischen Typen zusammenwohnen?" (Julia, 38, seit acht Jahren verheiratet)

8. Saubere Verhältnisse

"Wir haben eine Reinigungskraft eingestellt." (Carly, 38, seit vier Jahren verheiratet)

9. Eine schöne Erinnerung

"In unseren 20ern haben wir zusammen Tennis gespielt. Ich hatte eine starke Rückhand und er leider alle möglichen Tricks, meine Vorhand anzuspielen. Einmal, als er es übertrieben hatte, stand ich am Netz und sagte 'Fick dich!', dann ging ich zurück zu meiner Aufschlaglinie. Als ich mich umdrehte, stand er immer noch am Netz und bat mich zurückzukommen. Dann sagte er zu mir: 'Redest du so mit dem Menschen, der dich mehr liebt als alles andere auf der ganzen Welt?' Heute, da wir beide 70 sind, erinnere ich mich genau an diesen Moment jedes Mal, wenn er ein Arschloch ist." (Elle, 70, seit 50 Jahren verheiratet) 

 

Videotipp: 6 (verständliche) Gründe für Beziehungsangst

Beziehungsangst: Pärchen am Strand
sus
Themen in diesem Artikel