VG-Wort Pixel

Ewiges Knistern Mit nur zwei Fähigkeiten hältst du deine Beziehung gaaaanz lange frisch

Welche Fähigkeiten sind wichtig für eine lange Beziehung? Ein altes Paar auf einer Bank
© Photobac / Shutterstock
Das Geheimnis ewig prickelnder Liebe? Suchen wir noch! Aber laut Studien sind folgende zwei Fähigkeiten dafür auf jeden Fall von Vorteil.

Viele romantisch veranlagte Menschen träumen von der großen, lebenslangen Liebe. Doch für nicht wenige bleibt es auch beim Träumen. Krisen, Alltagstrott, attraktive Mitmenschen – Steine auf dem Weg in den Beziehungs-Olymp gibt es in Hülle und Fülle, doch nur wenige Bindungen sind stark genug, sie alle gemeinsam als Paar zu überspringen. 

Beziehungsglück liegt zu 50 Prozent in unserer Hand

Tatsächlich hängt es weniger vom Zufall oder Schicksal ab, ob unsere Beziehung Bestand hat, als von uns und der Person an unserer Seite: Die meisten Skills, die man braucht, um eine lange Partnerschaft zu führen, kann man nämlich lernen. Doch welche Fähigkeiten sind besonders wichtig und worum sollten wir uns zuerst kümmern, wenn wir die Anziehung und Zuneigung zwischen uns als Paar möglichst dauerhaft am Leben halten wollen? Diese Frage wollte auch ein Team aus Wissenschaftler*innen um den Psychologen Robert Epstein beantworten.

In zwei internationalen Studien mit mehr als 25.000 Testpersonen haben die Forscher untersucht, welche Eigenschaften am wichtigsten sind, damit eine Partnerschaft glücklich und erfolgreich verläuft. Konfliktlösungskompetenzen, Selbstmanagement, Umgang mit Stress, Sexualität und Sinn für Romantik – all diese Fähigkeiten spielten in der Untersuchung eine Rolle, stellten sich jedoch nicht als superduper vordergründig heraus. Stattdessen erwiesen sich zwei Skills mit großem Abstand als unverzichtbar, die im Vorfeld selbst bei Psychologen eher eine Underdog-Position besetzten:

  • Kommunikation (zuhören, teilen, möglichst wenig Kritik) und
  • Kenntnisse übereinander (wissen, was dem Schatz Freude bereitet, Vorlieben kennen, Wünsche ernst nehmen).

Miteinander reden und sich gegenseitig kennen und einschätzen können sind der Studie zufolge die Basic Skills, damit es langfristig knistert und die Beziehung möglichst lange hält. Eigentlich ganz praktisch, da sich die beiden Fähigkeiten gegenseitig bedingen: Wer aufmerksam zuhört und aktiv kommuniziert, lernt den anderen automatisch besser kennen und schnappt Andeutungen und Zwischentöne leichter auf. Und wer seinen Schatz kennt und weiß, dass er sich über ein Überraschungs-Frühstück im Bett am Samstag nach einer anstrengenden Arbeitswoche wie ein kleines Kind freut, fördert damit Harmonie und eine herzliche Kommunikation in der Partnerschaft. Also: Statt fünfmal die Woche zum Sport zu gehen, um für den anderen in Form und attraktiv zu bleiben, lieber die Zeit nutzen, um miteinander zu reden und zu lachen – denn Humor, das wissen wir aus anderen Statistiken, ist ein weiterer zuverlässiger Beziehungskitt.

Quelle: "Der Beziehungskompass. Was Wissenschaftler über das Geheimnis von Liebe und Partnerschaft herausgefunden haben", Ulrich Hoffmann, erschienen bei echt EMF.  


Mehr zum Thema