9 Geheimnisse, die glückliche Paare miteinander teilen

Wie bitte? Du und dein Schatz habt Geheimnisse voreinander? Keine Sorge, das ist überhaupt kein Problem – solange ihr nur diese 9 Dinge voneinander wisst ...

Zugegeben: Geheimnisse sind schon was Tolles. Man stelle sich nur mal vor, wir müssten immer alles mit anderen teilen – Horror! Und genauso wenig wollen wir jedes bisschen über andere wissen! Aaaaber wie sieht's denn in der Beziehung aus? Sollten wir nicht wenigstens dem Partner all unsere Geheimnisse anvertrauen? Nicht unbedingt, jedenfalls nicht ALLE und schon gar nicht aus Prinzip. Wer allerdings diese neun Geheimnisse mit dem Partner teilt (und teilen möchte), zeigt ihm damit absolutes Vertrauen – und kann die Beziehung damit außerdem auch stärken.

9 Geheimnisse, die glückliche Paare miteinander teilen

1. Die schönste Erinnerung

Na, welches schöne Erlebnis kommt dir spontan in den Sinn, das du niemals vergessen möchtest? Eine Kindheitserinnerung? Die Freude über die Zusage für deinen Studienplatz? Woran wir uns am liebsten erinnern, sagt viel über uns aus – und mit wem wir es teilen, über die Person UND unsere Beziehung zu ihr ... 

2. Die größte Angst

Wer spricht schon gerne über ihre Ängste, insbesondere über ihre bedrückendsten? Wenn wir es doch tun, dann nur mit jemandem, dem wir hundertprozentig vertrauen – und der uns ein Gefühl von Sicherheit gibt!

3. Der peinlichste Moment

Sämtliche Eitelkeiten über Bord werfen und den größten Scham-Moment mit einem Menschen teilen – wer das tut, hat an etwas keinerlei Zweifel: Dieser Mensch würde mich nie bloßstellen. 

4. Der schlimmste Fehler

Richtig: In Wahrheit können wir keine wirklich "schlimmen Fehler" machen, weil wir immer unser Bestmögliches geben und aus jeder Erfahrung und jedem Handeln etwas lernen. Trotzdem hat fast jede mal etwas in ihrem Leben getan, von dem sie sich wünscht, es nicht getan zu haben oder nicht hätte tun müssen. Und solche Dinge teilen wir nur mit jemandem, bei dem wir uns darauf verlassen: Diese Person würde uns alles verzeihen und uns niemals verurteilen.

5. Der wichtigste Erfolg

Ein bisschen paradox, aber selbst in unserer Leistungsgesellschaft tun wir uns oft schwer, offen und ehrlich über unsere Erfolge zu reden. Zum Beispiel aus Angst vor Neid, davor, für arrogant gehalten zu werden oder auch weil wir befürchten, andere würden unsere Erfolge nicht so schätzen wie wir. Wenn wir unserem Partner also unsere für uns bedeutendsten Erfolge anvertrauen, wissen wir offensichtlich, dass er uns alles gönnt und sich mit uns freuen kann.

6. Der wertvollste Besitz

Ähnlich wie bei den Erfolgen: In glücklichen Beziehungen gibt es keinen Neid, daher auch keinen Drang zu verbergen, was einem wichtig ist. Egal ob das Stofftier, das in unserem Schlafzimmer sein muss, seit wir sechs sind, unser Tagebuch, eine besondere Beziehung oder eben doch das Handy – wenn der Partner weiß, was wir in unserem Leben um keinen Preis missen möchten, ist das ein großer Vertrauensbeweis.

7. Die gefährlichste Schwachstelle

Nach außen hin Schwäche zeigen ist (leider!) nach wie vor ein No-Go, auch wenn manchmal Leute hier und da eine vermeintliche Schwachstelle zugeben. Wo wir wirklich verwundbar sind, würden wir kaum jemandem verraten – es sei denn, wir wissen, dass dieser Jemand unsere Schwäche niemals ausnutzen würde, sondern uns sogar eher dabei helfen, selbst besser damit zu leben.

8. Der sehnlichste Traum

Unsere größten Sehnsüchte und Träume verraten fast alles über uns – und sind nicht selten ziemlich kindisch, unverschämt oder irrational. In der Regel gibt es keinen Grund, sie mit anderen zu teilen – außer, wir wünschen uns mit einem Menschen ein Maximum an Nähe und Intimität.  

9. Das krasseste Scheitern

Hast du mal für eine Sache alles gegeben und bist trotzdem gescheitert? Würdest du wahrscheinlich nicht jedem erzählen, aber vielleicht ja einer Person, die dich niemals für einen Versager halten würde – sondern dir eher helfen, dir für dein Scheitern endlich selbst zu verzeihen.

Videotipp: Diese Lügen erzählen sich Paare am häufigsten

Umfrage: Eine Frau verdeckt lachend ihr Gesicht
sus
Themen in diesem Artikel
Neuer Inhalt