VG-Wort Pixel

Die 6 häufigsten Missverständnisse zwischen Frauen und Männern

Die 6 häufigsten Missverständnisse zwischen Frauen und Männern
© wavebreakmedia/shutterstock
Wie hat er das jetzt gemeint? Glaubt sie das wirklich? In welchen Situationen Frauen und Männer sich so gar nicht verstehen.

Ja, wir alle kennen die Klagen: Männer und Frauen können sich einfach nicht verstehen! Sie leben auf unterschiedlichen Planeten! Sie sprechen zwar dieselbe Sprache, aber verstehen beide immer etwas völlig anderes! Argh!

Dass es ganz so schlimm nicht sein kann, beweisen tagtäglich Paare, die sich NICHT regelmäßig an die Gurgel gehen. Die miteinander klarkommen und es akzeptieren, dass der Partner manchmal etwas macht, was nicht ganz schlüssig erscheint.

Aber tatsächlich gibt es Situationen zwischen Mann und Frau, die immer und immer wieder für Missverständnisse sorgen. Hier sind sechs Klassiker.

1. Er schweigt, sie schmollt

Während er nach einem gemeinsamen Filmabend auf der Couch zufriedener nicht sein könnte, rechnet sie innerlich die Tage hoch, bis sie sich trennen. Denn: Er hat den ganzen Abend nicht mir ihr geredet. Für sie ein klares Zeichen, dass alles furchtbar ist. Für ihn ein klares Zeichen, dass alles super ist.

2. Sie deutet an, er reagiert nicht

Wenn Frauen Sätze sagen wie "Ganz schön kalt hier" oder "Der Küchenschrank müsste auch mal wieder entrümpelt werden", ist das ihre höfliche Art, auf eine unerträgliche Situation hinzuweisen, die der Mann bitte SOFORT anpacken soll. Diese Art der verschlüsselten Kommunikation verstehen Männer jedoch häufig nicht. Deshalb reagieren sie meist nicht wie gewünscht, sondern mit einem von Frauen als unmöglich empfundenen Kommentar wie "Stimmt."

3. Er trifft sich mit seinen Kumpels, sie vermutet mehr

Vielen Männern sind die Abende mit den Kumpels heilig: Einfach rumstehen, ein paar Bierchen kippen und Quatsch reden. Rücksichtsloses Anbaggern fremder Frauen ist hingegen nicht Sinn und der Zweck dieser Treffen – was eifersüchtige Frauen jedoch argwöhnen. Darum gibt es Kontrollanrufe und Nachrichten, manchmal kommt sie einfach ungefragt mit. Dabei gibt es nun wirklich Spannenderes.

4. Sie braucht emotionale Unterstützung, er erteilt Ratschläge

Ein Grund, weshalb schon so manch unschöner Beziehungsstreit vom Zaun gebrochen wurde. Sie hatte einen miesen Tag und wünscht sich etwas emotionale Unterstützung und aufbauende Worte. Er zieht sofort den Masterplan aus der Tasche und erklärt ihr, was sie alles besser machen muss, damit "so was" nicht wieder vorkommt.

5. Er will beeindrucken, sie ist genervt

Wenn Männer eine Frau lieben, wollen sie sie beeindrucken. Oft durch Taten, weniger durch Worte. Putzt er etwa stundenlang das Auto? Dafür will er dann aber auch angemessen gelobt werden. Frauen merken das oft nicht und können nicht verstehen, wieso er sich zurückzieht, wenn er nicht genug Aufmerksamkeit bekommen hat.

6. Er antwortet komisch auf ihre Messages

Und mit "komisch" ist gemeint: Ohne in jeder seiner Messages mindestens zehn Emojis zu verwenden. Zwinker-Smiley.

sde

Mehr zum Thema