Das Alltags-Kamasutra: 6 Stellungen für Langzeitpaare

Artistische Sex-Stellungen, mit denen wir in Ekstase geraten? Schön wär's. Im Beziehungsalltag bekommt das Kamasutra eine ganz neue Bedeutung ...

Auch wenn wir mit dem tollsten Mann der Welt zusammen sind - mit den Jahren gewöhnt man sich ein paar Stellungen als Paar an, die nicht wirklich was mit Erotik oder dem klassischen Kamasutra zu tun haben. Simon Rich und Farley Katz haben in ihrem Buch "Das Ehe-Kamasutra - total unversaute Stellungen" (Ullstein Verlag, 9,99 Euro) mal zusammengefasst, wie die indische Liebeskunst im Alltag so aussieht. Also wir finden uns definitiv wieder. Und ihr?

1. "Das Walross treten"

Jeder kennt das: Er schnarcht und breitet sich quasi einmal über das ganze Bett aus. Da hilft nur eine sehr temperamentvolle Stellung: Die Frau tritt beherzt in den Rücken des Mannes - der macht einen Satz aus dem Bett. Problem gelöst.

2. "Der Drückeberger"

Bei dieser Alltags-Kamasutra-Stellung ist Schauspiel-Talent des Mannes gefragt. Egal ob die Präsentation bei der Arbeit oder der Besuch bei der Schwiegermutter: Steht ein für ihn unangenehmes Ereignis an, überkommt ihn urplötzlich eine schwere Grippe. Die Rolle der Frau ist es, ihn aufzubauen und zu ermutigen.

3. "Die Spülmaschinen-Position"

Funktioniert so: Der Mann räumt die Spülmaschine ein. Die Frau wird aktiv und räumt alles wieder um. Eine sehr intensive Stellung für beide. Die Rollen können zwar getauscht werden - Darauf stehen aber nur die wenigsten Männer!

4. "Die gestrandeten Wale"

Für diese Stellung braucht man vor allem eines: viiiieeeel Essen! Denn wer sich beim romantischen Candle-Light-Dinner ordentlich die Wampe voll frisst, gelangt ganz automatisch in die simultane Rückenlage.

5. "Das Niveau heben"

Diese Alltags-Kamasutra-Stellung kann sehr befreiend für den Mann sein. Drückt es im Darm, hebt er leicht das Gesäß und lässt überschüssige Luft entweichen. Die Frau macht dabei üblicherweise folgende Bewegung: Sie hält sich die Nase zu und schüttelt den Kopf hin und her.

6. "Der störrische Widder"

Eine Beziehungs-Position für außer Haus: Sie schiebt ihn durch die Einkausstraße, während er sich vehement weigert, ihre Shopping-Tüten zu tragen. Sehr leidenschaftliche Stellung, die nebenher noch Kalorien verbrennt!

Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen