Kleine Freuden für eure Liebsten - fast kostenlos!

Geschenke müssen nicht immer teuer sein und brauchen keinen offiziellen Anlass. Wir haben fünf kleine Ideen gesammelt, die zwischendurch eine große Freude bereiten und außerdem noch günstig sind.

Geschenke sind schön und machen Freude. Doch manchmal können sie uns ganz schön unter Druck setzen, erst recht, wenn wir das Geschenk vom Vorjahr toppen möchten.

Dabei muss das gar nicht sein. Der Wert eines Geschenkes spiegelt ja nicht den Wert einer Freundschaft wieder.

Wir zeigen euch fünf leicht umsetzbare und gleichzeitig günstige Alltags-Aufmerksamkeiten - garantiert ohne schlechtes Gewissen. Denn wenn man sich im Alltag öfter zeigt, dass man an den anderen denkt, ist das viel mehr wert, als ein teurer Blumenstrauß oder ein Kurztrip nach Kopenhagen zum Geburtstag.

Wenn ihr umgezogen seid oder euch aus anderen Gründen euer freundschaftliches Umfeld gerade neu aufstellt, könnte euch diese Kategorie in unserer BRIGITTE-Community interessieren.

Frauen mit diesem Job gehen besonders oft fremd

1. Eine Postkarte verschicken

Klingt so einfach und unaufregend – aber bringt ganz sicher viel Freude. Sucht euch eine schöne Edgar-Card aus, die es häufig in Bars und Restaurants gibt. Diese sind oft einfallsreicher und lustiger als gekaufte Postkarten, weil die Macher natürlich einen Anreiz schaffen wollen, dass sie mitgenommen werden und sich so besonders viel Mühe geben. Schreibt eine "Ich denk' an dich"-Botschaft oder etwas Anderes auf die Karte und ab in den Briefkasten damit. Kosten: 45 Cent.

2. Heimliche Wecker-Botschaft

Diese Idee ist noch einfacher als die Postkarte und kostet nichts! Ihr müsst nur etwas Geschick an den Tag legen: Ihr mopst das Handy des Botschaften-Empfängers. Beim iPhone beispielsweise könnt ihr den Wecker-Bereich sogar im gesperrten Zustand erreichen, indem ihr auf dem Display nach oben wischt. Tippt auf das Wecker-Sympol, dann auf "Bearbeiten" und ändert beispielsweise die Beschreibung von "Wecker" in "Starte toll in den Tag!".

3. Selfies verschicken

Egal, wo ihr gerade seid, verschickt ein Selfie oder Foto an euren Lieblings-Menschen. Über Snapchat könnt ihr sogar Smileys auf das Bild setzen, darin rummalen oder euer Gesicht durch eine neue Funktion individualisieren und lustig "verunstalten". Sollte der Empfänger kein Snapchat haben, nutzt die Funktionen trotzdem und macht einfach einen Screenshot davon, den ihr dann wiederum per Whatsapp oder SMS versendet.

4. Croissant mitbringen

Am allerwenigsten rechnet man im Arbeitsalltag damit, beschenkt zu werden. Umso schöner ist es, wenn morgens ein leckeres Croissant auf dem Schreibtisch der Lieblings-Kollegin wartet. Getoppt wird die Überraschungs-Aktion noch durch einen kleinen Zettel mit einer persönlichen Botschaft.

5. Euer YouTube-Song

Gibt es einen Song von früher, der euch verbindet? Vielleicht sogar eine Kinderserie, die ihr immer zusammen geschaut und den Titelsong lautstark mitgeträllert habt? Dann sucht das Lied doch bei YouTube und schickt es eurer Freundin mit einem Smiley oder dem Zusatz "Das werde ich nie vergessen". Das sorgt für Glücksgefühle und gute Laune!

GIFs: giphy.com
Themen in diesem Artikel