VG-Wort Pixel

Haunting Achtung, spooky! Dieser respektlose Trend toppt sogar den Ghosting-Klassiker

Haunting: Diese fiese Masche toppt alles
© Beton Studio / Adobe Stock
Das Dating-Phänomen Haunting beschreibt einen Trend, bei dem dein Gegenüber einfach aus deinem Leben verschwindet – und irgendwie auch nicht.

Inhaltsverzeichnis

Als wäre die Ghosting-Methode, jemanden schnellstmöglich abzuservieren und wie ein Geist aus dem Leben des anderen zu verschwinden, nicht schon schlimm genug, gesellt sich nun auch ein weiterer gruseliger Trend zu den geschmacklosen Dating-Phänomenen. Dabei macht dieser, dem Abservier-Klassiker Ghosting ordentlich Konkurrenz. Dürfen wir vorstellen? Haunting.

Was bedeutet "Haunting"? 

Beim Haunting geht es ähnlich wie beim Ghosting darum, jemanden schamlos und ohne Vorwarnung abzuservieren – hierbei wird aber noch eine Portion draufgelegt. Das englische Wort "Haunting" heißt übersetzt "spuken" oder "herumgeistern" und genauso verhält sich dein Date auch, nachdem es dich abserviert hat. Anstatt komplett aus deinem Leben zu verschwinden und dich in Ruhe zu lassen, setzt der "Haunter" zwar auf einen radikalen Kontaktabbruch ohne Erklärung, verfolgt dich aber immer noch auf den sozialen Medien, indem er/sie zum Beispiel regelmäßig deine Instagram-Storys anschaut oder ab und an mal ein Bild von dir liked– er/sie spukt also weiterhin in deinem (digitalen) Umfeld herum. Der eigentliche Kontakt zu dir wurde zwar abgebrochen, so wirklich verschwinden tut die Person aber nicht. 

Unverfroren! Deshalb toppt Haunting den fiesen Trend Ghosting 

Keine Frage – abserviert zu werden, ist nie schön. Abserviert zu werden und danach noch mit seinem Ex-Date konfrontiert zu werden, zählt aber wohl zur Königsdisziplin der Geschmacklosigkeit. Wo man beimGhosting wenigstens noch die Möglichkeit hat, ein für alle Mal loszulassen, gestaltet es sich bei Trends wie Haunting oder Submarining extrem schwer, mit seinem Verflossenen abzuschließen. Neben Schmerz, Verständnislosigkeit und Wut bleibt vor allem eins: ein großes Fragezeichen. Wieso haunted eine Person ihr Gegenüber? Hat er oder sie vielleicht immer noch Gefühle? Ist die Person womöglich eifersüchtig und versucht herauszufinden, wie es dir ohne ihn/sie geht? Wenn wir ehrlich sind, hat es wirklich keinen Sinn zu versuchen, so ein Verhalten zu interpretieren, denn wahrscheinlich weiß nicht einmal der/die Haunter:in selbst, wieso er/sie sich so verhält. Wir haben einige Tipps, wie du trotzdem am besten mit der Situation umgehen kannst. 

Du wirst "gehaunted"? Diese Tipps können helfen 

1. Dreh den Spieß um

Eine der besten Methoden, um mit Haunting umzugehen, ist den Spieß einfach umzudrehen, indem du darüber entscheidest, was jemand von dir sehen darf und was nicht. Entfolge der Person, entferne sie von all deinen digitalen Kanälen und blockiere sie gegebenenfalls. So hat dein Ex-Date keine Gelegenheit mehr, dich zu haunten und du kannst garantiert besser mit der unschönen Situation abschließen. 

2. Digital-Detox

Komplett auf soziale Medien zu verzichten ist natürlich auch eine Methode, um dem Haunting-Fiasko zu entfliehen. Das hat übrigens nicht nur den Vorteil, von deinem Date loszukommen, ein digitales Fasten hat auch andere positive Nebenwirkungen. Welche, zeigen wir dir hier.  

3. Konfrontation

Hast du die Nase voll von den Spielchen deines Gegenübers, so spricht nichts dagegen, ihn oder sie darauf anzusprechen. Erwarte von dem Gespräch nur nicht allzu viel, denn wer sich so respektlos verhält, der wird höchstwahrscheinlich auch kein Interesse an einem klärenden Gespräch haben – einen Versuch ist es aber allemal wert.  

Brigitte

Mehr zum Thema